VG-Wort Pixel

Britney Spears Skandal-Regenschirm kommt unter den Hammmer

Britney Spears
© Getty Images
Zehn Jahre ist es her, dass Britney Spears einen öffentlichen Zusammenbruch hatte - und sich eine Glatze rasierte. Der Regenschirm, mit dem sie damals einen Fotografen attackierte, wird nun an den Meistbietenden versteigert

Für manche ist der 16. Februar 2007 ein Datum wie jedes andere - Britney Spears (35, "Make Me...") und ihre Fans hingegen werden den Tag wohl für immer in Erinnerung behalten. Denn es war der Tag, an dem sich der Popstar den Kopf kahl rasierte - und die ganze Welt bekam es mit.

Britney Spears rastete damals aus

Wenige Tage später die nächste Negativ-Schlagzeile: Bei einem nächtlichen Halt an einer Tankstelle attackierte Britney damals den Fotografen Daniel Ramos mit einem Regenschirm: Ramos hatte die Popprinzessin gemeinsam mit einem Kollegen fotografiert und gefilmt.

Attacke auf einen Fotografen

Zu viel für die labile Sängerin. Sie ging mit einem grünen Schirm auf den Wagen der Paparazzi los. Nachdem sie sich abreagiert hatte, ließ sie den Regenschirm liegen und fuhr davon. Das Bild von der kahlrasierten Popsängerin und dem grünen Schirm ging 2007 um die Welt. 

Auktion für einen guten Zweck

Zehn Jahre nach dem Vorfall wird der Skandal-Schirm nun von Ramos versteigert: Die Hälfte der Erlöses wolle der Fotograf einer Stiftung spenden, die Britney selbst aussuchen solle, verriet der Paparazzi dem US-Portal "Broadly". 

Britney Spears nimmt es gelassen

Britney Spears selbst nimmt das Negativ-Jubiläum gelassen: Sie postete am 16. Februar einen Bibelvers, um dem Nervenzusammenbruch zu gedenken:  "Die mit Tränen säen, werden mit Freunden ernten", lautet der Psalm. Spears kommentierte ihn mit den Worten: "Ich liebe diesen Vers! Genau danach sollte jeder leben."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sie hat ihr Glück endlich gefunden

Zudem veröffentlichte die 35-Jährige ein altes Foto von sich und einem ihrer Söhne und schrieb dazu: "Habe das Bild heute gefunden und realisiert, dass ich eine sehr gesegnete und glückliche Mutter bin". Zehn Jahre nach ihrem Psycho-Kollaps und den Negativ-Schlagzeilen um Aufenthalte in der Entzugsklinik und einem heftigen Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex, Kevin Federline (38), steht die Sängerin zum Glück wieder mit beiden Beinen voll im Leben.

Britney Spears: Versteckte Kamera

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken