VG-Wort Pixel

Britney Spears Millionen-Job als Jurorin

Jetzt ist es offiziell: Britney Spears wird Jurymitglied bei der amerikanischen Castingshow "X Factor". Die Sängerin lässt sich ihren neuen Job gut bezahlen

Britney Spears hat zwar immer noch ihren Vater und ihren Verlobten als Vormund, trotzdem kehrt die Sängerin nun alleine zurück ins Rampenlicht. Wie "eonline.com" berichtet, hat Spears einen Vertrag als Jurorin der US-Castingshow "X Factor" unterschrieben.

"Es gab viel Hin und Her in den vergangenen Wochen, weil sie Details verhandelt haben, aber es steht. Alles ist jetzt fertig und Britney freut sich riesig", sagte eine Quelle dem Portal. Das bedeutet, dass Britney Spears zusammen mit Show-Erfinder Simon Cowell und dem Plattenproduzent L.A. Reid die nächste Staffel "X Factor" bestreiten wird.

Ihre Vorgängerinnen waren Paula Abdul und Nicole Scherzinger, die beide in der kommenden Staffel nicht mehr dabei sind. In Deutschland sitzen übrigens Sarah Connor, Sandra Nasic, H.P Baxxter und Moses Pelham in der "X Factor"-Jury.

Britney Spears lässt sich ihren neuen Job gut bezahlen: Laut der Website soll sie rund 15 Millionen Dollar (etwa 11,5 Millionen Euro) bekommen. Die 30-Jährige scheint endlich wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Bei Auftritten in der jüngeren Vergangenheit wirkte sie glücklich und stabil wie lange nicht mehr. Das liegt sich auch an ihrem Verlobten Jason Trawick, der kürzlich einen Teil ihrer Vormundschaft übernommen hat.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken