Britney Spears: Krach mit dem Vater und kaum noch Sorgerecht

Britney Spears hat sich mit ihrem Ex-Mann geeignet: Kevin Federline erhält 90 Prozent des Sorgerechts. Gleichzeitig hat die Sängerin neuen Krach mit ihrem Vater. Jamie Spears darf nach einer mutmaßlichen Gewaltattacke derzeit seine Enkelkinder nicht sehen


Sängerin Britney Spears hat mit ihrem Ex eine neue Sorgerechts-Vereinbarung getroffen

Britney Spears (37, "Toxic") hat Teile ihres Sorgerechts abgetreten. Wie People Magazin und das US-amerikanische Promi-Portal "TMZ" berichtet, haben die Sängerin und ihr Ex-Mann Kevin Federline (41) eine neue gerichtliche Vereinbarung getroffen - und die 37-Jährige zieht dabei den Kürzeren. Allerdings freiwillig, denn Spears befindet sich derzeit in psychiatrischer Behandlung und kann sich demnach nicht so gut um ihre beiden Söhne kümmern, wie sie sich das wünschen würde. 

Britney Spears hat nur noch zehn Prozent Sorgerecht

Das neue Arrangement des Sorgerechts für die gemeinsamen Kinder Jayden (12) und Sean (13) sieht eine 90:10-Verteilung vor. Zuvor, so berichtet "TMZ", hätten Spears und Federline gleiche Anteile besessen. Die 90:10-Regelung, bei der Federline 90 Prozent des Sorgerechts erhält und Spears 10 Prozent, soll bereits seit August vergangenen Jahres angewandt worden sein, um deren Tauglichkeit zu überprüfen. Nun habe man die neue Verteilung offiziell niedergeschrieben. Die Besuche von Spears bei den Kindern dürfen zudem nur mit Begleitung eines Sozialarbeiters stattfinden. Mit Federline war die Sängerin von 2004 bis 2007 verheiratet.

Fitness-Influencerin Pamela Reif

"Natürlich ist man kritisch mit sich selber"

Pamela Reif
Pamela Reif ist Deutschlands erfolgreichste Fitness-Influencerin. Dass sie trotz Six-Pack mit negativen Kommentaren zu kämpfen hat, verrät sie im Video.
©RTL

Wurde Opa Jamie Spears gewalttätig gegen seinen Enkel?

Ruhe kehrt damit aber dennoch nicht ein in der Familie Spears. Jüngst soll es im Haus von Jamie Spears (67) zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Sean Spears und seinem Opa gekommen sein. Jamie habe bei dem Streit erst eine Tür eingetreten und anschließend seinen Enkel geschüttelt, heißt es in einer Erklärung von Kevin Federline's Anwalt Marc Vincent Kaplan. Federline hat daraufhin Anzeige gegen Britneys Vater erstattet und eine gerichtliche Entscheidung erwirkt, wonach Jamie Spears seine beiden Enkel Jamie und Sean derzeit nicht sehen darf. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche