VG-Wort Pixel

Britney Spears Fans in Sorge: Kein Lebenszeichen mehr auf Instagram

Britney Spears
© Instagram/britneyspears
Britney Spears ist verschwunden - zumindest auf Social Media. Während die Sängerin normalerweise täglich Postings auf ihrem Instagram-Profil absetzt, herrscht nun bereits seit zehn Tagen Funkstille und ihre Fans beginnen, sich zu sorgen.

Britney Spears, 38, hat in den vergangenen Monaten weniger mit ihrer Musik Schlagzeilen gemacht, als mit dem Prozess um ihre Vormundschaft. Besorgte Fans, die glauben, die Sängerin wird gegen ihren Willen festgehalten, riefen in diesem Zusammenhang die "#FreeBritney"-Bewegung ins Leben.

Britney Spears teilte täglich Fotos und Videos

Ihre Postings auf Instagram waren in dieser Zeit zumindest ein regelmäßiges Lebenszeichen der 38-Jährigen. Ob sie ihre teilweise verstörenden Videos und Fotos als Hilferuf absetzte oder sie als Ventil für ihre mentale Gesundheit brauchte, ist nicht eindeutig. Doch nun scheint erneut Grund zur Sorge zu bestehen. Einige aufmerksame Follower haben bemerkt, dass sich bereits seit zehn Tagen nichts mehr auf dem Social-Media-Profil der Sängerin getan hat. Für Britney eher ungewöhnlich, postet sie doch normalerweise beinahe täglich, manchmal sogar mehrmals am Tag. 

Fans fragen sich: Wo ist Britney?

"Ähm ... wo ist Britney Spears hin? Keine Instagram-Posts mehr?", wundert sich ein Twitter-User. Ihren letzten Beitrag hatte die "Toxic"-Interpretin am 20. Oktober 2020 veröffentlicht. Das Foto zeigt eine nachdenkliche Britney in weißer Bluse, ihre langen, blonden Haare hat sie zum Halbzopf gebunden. Es scheint allerdings so, als würde es sich bei diesem Bild nicht um eine neue Aufnahme handeln. Bereits im September und danach noch weitere Male hatte die US-Amerikanerin Abschüsse im selben Outfit, Make-up und Frisur vor dem gleichen Hintergrund veröffentlicht. Unter den Bildern häufen sich die Kommentare derer, die anzweifeln, dass tatsächlich Britney Spears diese Postings veröffentlicht. "Wie oft wollt ihr das noch posten? Wir wissen, dass es nicht Britney ist, hört auf das vorzuspielen", schreibt ein wütender Fan. 

Jamie Lynn Spears äußert sich zu ihrer Schwester

In einem Interview mit "Good Morning America" hat sich nun Jamie Lynn Spears, 29, zum Zustand ihrer älteren Schwester geäußert. Moderator Michael Strahan, 48, versucht Klarheit für Britney-Anhänger zu schaffen. "Viele Fans sprechen ihre Unterstützung für deine große Schwester Britney aus. Was würdest du gerne allen sagen, die sich fragen, wie es ihr jetzt geht?", so seine diplomatische Formulierung. "Ihr geht es wie uns allen", entgegnet die Schauspielerin. "Sie versucht, das Beste draus zu machen und positiv während dieses herausfordernden Jahres zu bleiben, und ich denke, das ist gerade irgendwie für alle das Thema." Damit scheint sich Jamie Lynn mehr auf die anhaltende Coronakrise zu beziehen als auf den mentalen Gesundheitszustand ihrer Schwester, die seit 2008 unter der Vormundschaft ihres Vaters steht. Im Sommer 2020 ging der Streit mit Jamie Spears, 68, vor Gericht in eine neue Runde. Britneys Anwalt sorgte vor wenigen Wochen für Schlagzeilen, nachdem er ihren geistigen Zustand mit dem einer Koma-Patientin verglich.

Verwendete Quellen:Instagram, Perez Hilton, Daily Mail

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken