Britney Spears: Angst vor der Maniküre

Die Fingernägel von Sängerin Britney Spears sollen ohne professionelle Hilfe "schrecklich" aussehen.

Britney Spears (30) hat anscheinend Angst vor einer Maniküre, obwohl ihre Hände ohne die unechten Nägel "schrecklich" aussehen.

Der Pop-Star ('I Wanna Go') hat angeblich eine sehr schlechte Angewohnheit: Spears knabbert an ihren Fingernägeln. "Sie kaut nicht nur an ihren Fingernägeln bis fast nichts mehr übrig bleibt, sie zupft auch die Nagelhaut ab. Ohne ihre unechten Fingernägel sehen ihre Hände schrecklich aus", berichtete ein Insider dem 'Star'-Magazin.

Franz Beckenbauer

Sohn enthüllt Details über seinen Gesundheitszustand

Franz Beckenbauer
Wie steht es um den Gesundheitszustand von Franz Beckenbauer? Die Fußball-Legende ist schon länger angeschlagen - Jetzt äußert sich sein Sohn Joel Beckenbauer dazu.
©Gala

Die Medien sind auf den schlechten Zustand von den Händen und Füßen der Blondine schon früher aufmerksam geworden. Die Sängerin soll jedoch eine Abneigung gegenüber einer professionellen Nagelpflege haben. "Britney fürchtet sich vor einer Maniküre", fügte der Beobachter hinzu.

Britney Spears, die seit ihrem Nervenzusammenbruch im Jahr 2008 unter Vormundschaft steht, hat angeblich panische Angst vor einer Maniküre. Die Werkzeuge, die bei der Nagelpflege verwendet werden, scheinen ihr größtes Grauen zu bereiten. "Sie kann es absolut nicht leiden, wenn jemand mit einer Schere an ihren Nägeln herumhantiert", verriet der Alleswisser weiterhin über Britney Spears.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche