VG-Wort Pixel

Britische Royals trauern Nationalheld Captain Tom Moore (†100) ist gestorben

Queen Elizabeth und Captain Tom Moore
Im Juli schlägt Queen Elizabeth ihn noch zum Retter, jetzt ist der Kriegsveteran Tom Moore im Alter von 100 Jahren gestorben. 
Mehr
Trauer um Captain Sir Tom Moore: Der Kriegsveteran und Rekord-Spendensammler ist im Alter von 100 Jahren gestorben, nachdem er mit einer Coronavirus-Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Captain Sir Tom Moore begeisterte und rührte 2020 die ganze Welt: Innerhalb kürzester Zeit sammelte er im stolzen Alter von 99 Jahren über 33 Millionen britische Pfund (37, 44 Millionen Euro), um den Nationalen Gesundheitsdienst des Landes im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen. Damit wurde er zu seinem Symbol der Hoffnung und der Solidarität. Queen Elizabeth, 94, schlug Captain Tom im Juni aus Dankbarkeit zum Ritter. Zudem wurde der Veteran aus dem Zweiten Weltkrieg ehrenhalber zum Colonel befördert. Jetzt ist Captain Tom gestorben.

Sir Captain Tom Moore ist gestorben

In einer Erklärung sagen seine Töchter Hannah und Lucy am heutigen 2. Februar: "Mit großer Trauer verkünden wir den Tod unseres lieben Vaters, Captain Sir Tom Moore. Wir sind so dankbar, dass wir in den letzten Stunden seines Lebens bei ihm waren; Hannah, Benjie und Georgia neben seinem Bett und Lucy auf FaceTime. Wir unterhielten uns stundenlang mit ihm und erinnerten uns an unsere Kindheit und unsere wundervolle Mutter. Wir teilten Lachen und Tränen miteinander. Das letzte Lebensjahr unseres Vaters war geradezu bemerkenswert. Er war verjüngt und erlebte Dinge, von denen er nur geträumt hatte."

Captain Sir Tom Moore (30. April 1920 – 2. Februar 2021)
Captain Sir Tom Moore (30. April 1920 – 2. Februar 2021)
© Getty Images

Erst gestern, am 1. Februar, hatte die Familie bekannt gegeben, dass Moore mit einer Lungenentzündung und Atemproblemen ins Krankenhaus gebracht worden sei und vergangene Woche einen positiven Corona-Test erhalten habe. "Daily Mail" schreibt außerdem, dass der 100-Jährige wegen der Lungenentzündung keine Corona-Impfung erhalten habe.

Queen Elizabeth sendet Trauer-Schreiben

Das Königshauses meldete sich nur wenige Minuten nach der Todesmeldung auf Twitter zu Wort und schrieb: "Die Königin sendet eine private Beileidsbotschaft an die Familie von Captain Sir Tom Moore. Ihre Majestät hat es sehr genossen, Captain Sir Tom und seine Familie letztes Jahr in Windsor zu treffen. Ihre Gedanken und die der königlichen Familie sind bei ihnen."

Die wundervolle Geschichte von Captain Sir Tom Moore

Am 6. April 2020 fing Tom Moore trotz seines hohen Alters von 99 Jahren an, mit seiner Gehhilfe in seinem Garten auf und ab zu laufen. 100 Runden und 1000 Pfund (1135 Euro) Spenden hatte er sich vorgenommen – und schaffte am Ende viel mehr, als er sich je zu träumen gewagt hat. Denn viele Menschen waren so gerührt von der bemerkenswerten Aktion, dass sie dem Aufruf folgten. Mit Hilfe der Medien und der sozialen Netzwerke avancierte Captain Tom, wie er hochachtungsvoll von seinen Landsleuten genannt wird, zum Liebling der Nation – und sammelte ein Vermögen von über 37 Millionen Euro.

Zu seinem 100. Geburtstag am 30. April 2020 erhielt er über 125.000 Glückwunschkarten aus aller Welt. Mit seiner eigenen Version der Fußball-Hymne "You’ll Never Walk Alone" stürmte er sogar die Spitze der UK-Charts. Den Song nahm er gemeinsam mit dem britischen Sänger und Schauspieler Michael Ball und einem Chor auf.

Jetzt ist Captain Sir Tom Moore gestorben, doch sein Vermächtnis wird unvergessen bleiben.

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

jre


Mehr zum Thema


Gala entdecken