Brangelina-Trennung: Teilgeständnis von Brad Pitt

Ein Video soll Brad Pitt in einem desolaten Zustand einen Tag vor der Scheidung von Angelina Jolie zeigen

Angelina Jolie, Brad Pitt und Adoptivsohn Maddox

Update: 22:00 Uhr

Nina Bott

Nach dem Still-Skandal bekommt sie ein Denkmal

Nina Bott
Nina Bott hat in den letzten Wochen für Aufmerksamkeit gesorgt: Weil sie ihr Baby gestillt hat, ist sie aus einem Café geflogen. Warum die Schauspielerin deswegen jetzt ein außergewöhnliches Denkmal bekommen hat, sehen Sie im Video.

Wie das „Us Magazine“ berichtet, könnte es jetzt ganz dicke für Brad Pitt, 52, im Scheidungskrieg kommen: Angeblich habe eine Sicherheitskamera am Flughafen von Minnesota, an dem der Privatjet des Paares am 14. September auf dem Weg nach Hause einen Stopp einlegte, Brad Pitt in keiner guten Verfassung aufgezeichnet.

Der angebliche Ausraster von Brad Pitt soll gefilmt worden sein

Auf dem Material sehe man Brad „eine Menge schreien“, aber nichthandgreiflich werden. Sollten die Bilder an die Öffentlichkeit gelangen, könnten sie trotzdem ein äußert schlechtes Licht auf das Image des beliebten Schauspielers werfen, der bisher weltweit als Vorzeigevater galt. Im Beisein der Kinder alkoholisiert zu sein, passt nicht ins Bild des Saubermanns. Und, was viel schlimmer sein dürfte: Die Aufnahmen könnten seine Chancen im Sorgerechtsstreit mit Angelina Jolie empfindlich verringern. Die Schauspielerin fordert aktuell das alleinige Sorgerecht für Maddox, 15, Pax, 12, Zahara, 11, Shiloh, 10, und die Zwillinge Vivienne und Knox, 8.

Brad Pitt legt ein Teilgeständnis ab

Hat Brad Pitt die Hand gegen seine Kinder erhoben oder nicht? Nach wilden Spekulation meldet sich jetzt ein Freund des Schauspielers zur Wort, der wissen will, was sich wirklich während eines Streits an Bord des Privatjets zwischen Brad, Angelina Jolie und Adoptivsohn Maddox abgespielt hat.

„Brad war vielleicht betrunken und hat zugegeben, dass er seinen Sohn angeschrien hat. Aber er besteht darauf, dass er Maddox nicht geschlagen oder versucht hat, ihn zu verletzen. Es war eine Konfrontation, die aus den Händen geglitten ist.“ Sicher kein Moment, auf den Brad Pitt stolz ist - aber dennoch ein himmelweiter Unterschied zu einer physischen Handlung. Das Online-Portal "TMZ"" hingegen behauptet, es hätte einen Körperkontakt zwischen Brad und Maddox gegeben. Ob Ausversehen oder beabsichtigt, stehe nicht fest.

Hat der schlimme Streit Angie Jolie dennoch dazu bewogen, die Scheidungspapiere einzureichen und das Ende ihrer zweijährigen Ehe zu besiegeln?

Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich gestritten

Am 14. September war die Familie Jolie-Pitt angeblich auf dem Rückweg von Frankreich in die Vereinigten Staaten, als sich der verhängnisvolle Vorfall in ihrem Privatjet ereignet haben soll. "Angelina und Brad hatten einen Streit während des Fluges", erzählt ein Insider "PageSix". "Ihr Sohn Maddox ging dazwischen und geriet zwischen die Fronten." Sein Vater soll den Teenager daraufhin angeschrien haben. Doch der Vertraute stellt klar: Die Misshandlungsvorwürfe gegenüber Pitt sind unwahr.

Ist das der Scheidungsgrund?

Dennoch scheint die Szene bei Angelina Jolie Spuren hinterlassen zu haben. Bei dem besagten Streit, in den der Teeanger wohl unbeabsichtigt hineingezogen wurde, könnte es sich um den ominösen Vorfall handeln, von dem nur Stunden nach Bekanntgabe der Scheidung am Dienstag die Rede gewesen war. "Es gab einen deutlichen Punkt, an dem Angie einfach genug hatte", hatte eine Quelle gegenüber dem Magazin "People" zu Protokoll gegeben.

Dies würde sich auch mit dem Statement decken, das Angelina Jolie über ihren Anwalt verlauten ließ und besagte, dass sie sich "zum Wohle der Familie" von Pitt scheiden ließe.

Linkes Foto: Maddox Jolie-Pitt ist der älteste Adoptivsohn von Brad Pitt und Angelina Jolie.

Rechtes Foto: Zusammen mit seinem Vater und seinen Geschwistern Pax (l.) und Shiloh (Mitte) besuchte Maddox (r.) im Dezember 2014 die Premiere des Films "Unbroken"

Das ist Maddox Chivan Jolie Pitt

Der 15-jährige Maddox ist der älteste Adoptivsohn von Angelina Jolie und Brad Pitt. Im Oktober 2002 hatte die Hollywood-Schauspielerin den damals sieben Monate alten Jungen aus einem ärmlichen Dorf in Kambodscha zu sich nach Hause geholt. Zwei Jahre später lernte sie Pitt am Set von "Mr. und Mrs. Smith" kennen und lieben. 2006 adoptierte der "Benjamin Button"-Schauspieler Maddox ebenfalls.

So wie es aussieht, will der Teenager in die Fußstapfen seiner berühmten Eltern treten: Bei dem Film "By the Sea" (2015) stand er als Produktionsassistent hinter der Kamera, außerdem unterstützt er seine Mutter bei dem Netflix-Film "First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers" (2016).

Angelina Jolie + Brad Pitt

Stationen ihrer Liebe

Angelina Jolie und Brad Pitt  Der Film, der alles verändert: Durch "Mr. und Mrs. Smith" lernen Brad und Angelina sich 2005 kennen und lieben. Für sie verlässt er seine Ehefrau Jennifer Aniston.
Ganz entspannt: Angelina mit ihrem ersten Sohn Maddox
Zunge raus und durch
Angelina Jolie und ihre gemeinsame Tochter Shiloh Nouvelle

15

Angelina Jolie

HIER packt sie ihre Sachen

Angelina Jolie lässt die Villa in L.A. räumen
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche