VG-Wort Pixel

Bradley Cooper + Suki Waterhouse Zärtlicher Setbesuch

Bradley Cooper, Suki Waterhouse
Bradley Cooper, Suki Waterhouse
© Splashnews.com
Schöner kann eine Drehpause wohl nicht sein: Suki Waterhouse besuchte Bradley Cooper am Set seines Films "American Sniper" und zeigte sich sehr verliebt mit dem 39-Jährigen

Ob Suki Waterhouse auf Männer in Uniformen steht? Bei einem Besuch am Set des Films "American Sniper" im kalifornischen Malibu konnte sie zumindest die Finger nicht von ihrem Freund Bradley Cooper lassen - und der trug eine Camouflage-Armeeuniform. Die 22-Jährige und der Schauspieler wurden dabei beobachtet, wie sie sich in einer Pause zwischen den Szenen immer wieder umarmten und küssten.

Bradley Cooper und das Model nutzen offenbar jede freie Minute, um sich nah zu sein. Schließlich hat der 39-Jährigen viel mit Dreharbeiten zu tun und auch Waterhouse ist für verschiedene Jobs auf der ganzen Welt unterwegs. So zeigt sie sich öfter mit ihrer Modelfreundin Cara Delevingne in der Öffentlichkeit als mit ihrem Lebenspartner. Das führte im März auch zu Trennungsgerüchten um das Starpaar.

Bradley Cooper und Suki Waterhouse vertreiben sich die Zeit in den Drehpausen.
Bradley Cooper und Suki Waterhouse vertreiben sich die Zeit in den Drehpausen.
© Splashnews.com

Dass diese jedoch falsch waren, bewiesen Suki Waterhouse und Bradley Cooper nun am Strand von Malibu. Während der Schauspieler im Armeeoutfit auf die nächste Klappe wartete, trug seine Freundin eine weißes T-Shirt mit leichter Blusenjacke sowie sehr kurze Jeansshorts. Um warm zu bleiben und sich vor dem Wind zu schützen, legte sie sich noch eine Kapuzenjacke um die Schultern, die sie sich scheinbar von ihrem Freund ausgeliehen hatte.

Eine ähnlich kurze Hose wie seine Partnerin trug der einstige "Sexiest Man Alive" übrigens kurz vorher für eine andere Szene des Films, in dem er Amerikas besten Scharfschützen darstellt. Regie bei dem Streifen, der auf einer wahren Geschichte basiert, führt Clint Eastwood.

Der ließ Bradley Cooper in enger, kurzer Hose zum Drill vor der Kamera antreten. Auf Fotos ist zu sehen, wie der Schauspieler und einige Statisten auf dem Rücken liegend Beinscheren-Übungen machen mussten und dabei auch noch mit einem Wasserschlauch abgespritzt wurden.

Beine hoch und Wasser marsch: Für seinen neuen Film "American Sniper" muss Bradley Cooper einiges über sich ergehen lassen.
Beine hoch und Wasser marsch: Für seinen neuen Film "American Sniper" muss Bradley Cooper einiges über sich ergehen lassen.
© Splashnews.com

Wie eine Hose zwicken kann, hatte Bradley Cooper bereits im Februar erfahren müssen. Damals war er mit Suki Waterhouse zu einem Dinner ins Weiße Haus eingeladen. Da Cooper bereits für "American Sniper" trainierte, hatte er schon einige Pfunde zugelegt - insgesamt sollen es fast 20 Kilogramm sein - und passte kaum in seine Smokinghose. Die Lösung: Er zog keine Unterwäsche an.

Ein bequemeres Outfit für Bradley Cooper scheint dann doch die Uniform zu sein.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken