VG-Wort Pixel

Bradley Cooper + Irina Shayk So sehen Verliebte aus!


Bei der "Met Gala" hielten sie noch gebührenden Abstand, doch danach soll es zwischen Bradley Cooper und Irina Shayk heiß hergegangen sein. Auch ein aktuelles Foto zeigt die beiden beim Turteln

Aus dieser freundschaftlichen Beziehung wurde ganz offensichtlich mehr: Bradley Cooper und Irina Shayk turteln, was das Zeug hält. Auf einem Foto , das das spanische Magazin "Hola!" veröffentlicht, sind die beiden unterwegs in New York zu sehen. Sie legt ihren Kopf auf seine Schulter, schlingt ihren Arm um seinen und kuschelt sich an den Schauspieler. So sehen Verliebte aus!

Mit vielen weiteren Stars besuchten Bradley Cooper und das russische Topmodel am Montag (4. Mai) auch die "Met Gala" in New York - allerdings getrennt voneinander. Laut "pagesix.com" sollen sie die Veranstaltung auch separat verlassen haben. Demnach trafen sie sich jedoch danach auf Rihannas Afterparty im "Up & Down"-Nachtklub und konnten die Finger nicht voneinander lassen.

Rückzug ins Karaokezimmer

Augenzeugen berichteten, wie die Shayk und der 40-Jährige zunächst noch mit Kerry Washington, Leonardo DiCaprio und den Winklevoss-Zwillingen feierten. Außerdem sollen Rihanna, Madonna, ihre Tochter Lourdes, Naomi Campbell, Miley Cyrus, Jennifer Lawrence und P Diddy da gewesen sein.

Bradley Cooper und Irina Shayk hätten sich allerdings vor dem ganzen Trubel ins Karaokezimmer zurückgezogen. "Sie haben rumgeknutscht. Sie waren sich den ganzen Abend sehr nahe", sagte ein Insider.

Date am Broadway

Die Entertainment-Seite der "New York Post" brachte Irina Bradley Cooper und die 29-Jährige bereits vor zwei Wochen erstmals miteinander in Verbindung. Damals wurden sie bei einem Date am Broadway gesichtet. Die beiden sollen sich bereits seit Längerem über gemeinsame Freunde kennen.

Bradley Cooper hatte sich erst vor knapp zwei Monaten von Model Suki Waterhouse getrennt. Auch bei Irina Shayk ging Anfang dieses Jahres eine Beziehung in die Brüche. Sie war fast fünf Jahre mit Fußballstar Cristiano Ronaldo liiert.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken