Angelina Jolie + Brad Pitt: Gibt es ein Happy End im Scheidungskrieg?

Brad Pitt und Angelina Jolie sollen kurz vor einer Einigung stehen, was das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder angeht

Angelina Jolie und Brad Pitt trennten sich 2016

Es geht offenbar voran in der Scheidung zwischen Brad Pitt (54, "12 Monkeys") und Angelina Jolie (43, "Lara Croft"). Laut "The Blast" soll zumindest in Sachen Sorgerecht eine Einigung kurz bevorstehen. Demnach wollen die beiden Hollywood-Stars die Verhandlungen darüber angeblich abgeschlossen haben, bevor es vor Gericht gehe. Das Paar hat sechs gemeinsame Kinder.

Einigung vorab?

Mit einer Einigung vorab könnten die Kinder wohl aus dem Verfahren rausgehalten werden. Wie "The Blast" weiter berichtet, könnten sich Pitt und Jolie nun auf den finanziellen Teil der Scheidung konzentrieren. Demnach gebe es für die juristischen Teams ein beträchtliches Vermögen einzusehen, um eine Einigung zu finden und die Scheidung zu Ende bringen zu können, heißt es.

Bastian Schweinsteiger

Mit diesen rührenden Zeilen beendet er seine Karriere

Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger beendet seine Karriere als Profi-Fußballer. Sein rührendes Statement sehen Sie im Video.
©Gala

Angeblicher Gerichtstermin im Dezember

Der Scheidungskrieg der Schauspieler soll Anfang Dezember vor Gericht gehen. Dort wird das ehemalige Traumpaar angeblich am 4. Dezember aufeinandertreffen, berichtete "TMZ" zuvor. Die Verhandlungen könnten sich bis zum 30. Juni 2019 hinziehen, wie es demnach in den Gerichtsdokumenten heißt. Laut US-Medien setzen Jolie und Pitt bezüglich ihrer Hoffnungen auf eine Einigung vor allem auf den Richter John Ouderkirk. Die Stars hatten sich im September 2016 nach insgesamt über zehn gemeinsamen Jahren getrennt und die Scheidung eingereicht.

Verwendete Quellen: TMZ

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche