Nach Angelina Jolies Interview: Das ist die Reaktion von Brad Pitt

Angelina Jolie hat gesprochen. In einem jetzigen Interview stellt sie unter anderem auch die Kinder vor. Ein No-Go für Noch-Ehemann Brad Pitt! Wie geht er damit um?

Nach zwölf Jahren Beziehung trennte sich das Hollywood-Traumpaar Brad Pitt, 53, und Angelina Jolie, 42, im September 2016. Während Brad im "GQ Summer Style Issue" offen über sein Leben nach der Trennung sprach und mit diesem mea culpa sein angeknackstes Image aufpolierte, schwieg Jolie bisher weitestgehend. Doch gab die Schauspielerin in der September-Ausgabe der amerikanischen "Vanity Fair" jetzt ihr erstes eigenes Interview nach der Trennung. Einiges daraus wird Brad nicht gefallen ...

Brad Pitt: Angelina Jolie brach sein Tabu

In dem langen Artikel geht es um Angelina und ihr Leben nach der Trennung. Erstaunlich offen redet sie über ihre Kinder - und bricht damit Brads goldene Regel! Er vermeidet es nämlich, viel über seine Kinder zu reden, möchte sie aus der Öffentlichkeit heraushalten. Doch sie spricht ganz offen über Maddox', 15, Bezug zu seiner ursprünglichen Heimat Kambodscha und seine Arbeit an dem Netflix-Film "First They Killed My Father". Plaudert sie hier zu viel über Privates?

Wie geht er damit um?

Ein Insider verrät "E! News", dass Brad nicht besonders erfreut über das Interview sei, er aber damit gerechnet habe und es keine wirklichen Überraschungen enthalte. Der Hollywood-Star will allerdings seinen Kindern Normalität bieten und redet nicht über sie, zumindest nicht so detailreich wie Angelina. Zudem habe er von dem "Vanity Fair"-Interview erst aus den Medien erfahren. Immerhin beim Thema Trennung sind die beiden auf einer Linie: Weder Brad noch Angelina gaben in ihren Interviews Details preis. Angelina thematisiert das Beziehungsaus nur im Kontext mit ihren Kindern - wenn auch sehr kryptisch: "Sie waren sehr stark. In Zeiten, wo sie es sein mussten."

Sie wollen eine heile Familie

Gegenüber "E! News" verrät die Quelle zudem, dass den getrennt lebenden Eltern  das Wohl ihrer Söhne und Töchter sehr wichtig ist: "Die Familie muss heilen. Glücklicherweise sind beide darum bemüht, dass ihnen dies gelingt." Ein weiterer Insider verrät: "Es ist kein Geheimnis, dass die ganze Familie in Therapie ist." Brad macht eine Einzeltherapie, um an seinen Problemen zu arbeiten. Gegenüber "GQ" sagte er damals, dass er die Therapie liebe. Einsicht ist bekanntlich der beste Weg zur Besserung und vielleicht kommt sich so die Familie auch wieder näher.

Unsere Videoempfehlung zu Brad Pitt und Angelina Jolie: 

Prince Charming

Diesen Frauen brach Brad Pitt das Herz

Prince Charming: Diesen Frauen brach Brad Pitt das Herz
Brad Pitt ist kein Kind von Traurigkeit. Besonders in jungen Jahren wechselte der charmante Schauspieler häufig seine Freundinnen. Mit Angelina Jolie schien er endlich die große Liebe gefunden zu haben. Doch auch hier folgte vor die Trennung.
©Gala

 

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

3. Oktober 2019  Da geht's zur Premiere! Angelina Jolie hat ihre Kids Maddox und Zahara mit nach Tokio genommen.
3. Oktober 2019  Die drei feiern dort die Japan-Premiere von "Maleficent 2"
30. September 2019  Bei der "Maleficient"-Premiere erscheint Angelina Jolie mit fünf ihrer Kids und posiert mit Pax, Shiloh, Vivienne, Zahar und Knox auf dem roten Teppich. Einer fehlt allerdings: Der 18-jährige Maddox ist erst vor Kurzem fürs Studium nach Südkorea gezogen und kann am Familienausflug nicht teilnehmen. 
2. September 2019  Da hat aber jemand gute Laune! Angelina Jolie ist mit ihren Kids Pax, Zahara und Shiloh zum Lunch in Beverly Hills unterwegs, und die Stimmung ist ausgelassen.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche