VG-Wort Pixel

Brad Pitt Versöhnung mit Maddox?

Vor ein paar Tagen durfte Brad Pitt nach langer Zeit endlich einen Teil seiner Kinder sehen. Jetzt soll es auch zu einem Treffen mit Sohn Maddox gekommen sein

Drogen- und Alkoholtests, Besuche nur in Anwesenheit einer Therapeuthin: Ein Treffen mit seinen Kids unterliegt harten Auflagen. Vor etwa zwei Wochen durfte Brad Pitt seine Kinder erstmals nach der Trennung von Angelina Jolie wieder in die Arme schließen. Einer fehlte beim großen Wiedersehen jedoch: Sohn Maddox. Dieses Treffen wurde nun endlich nachgeholt.

Maddox wollte seinen Vater nie mehr im Leben treffen

Es waren harte Worte, die Maddox laut "Us Weekly" noch vor kurzem aussprach: Angeblich wollte er seinen Vater nie wieder sehen. "Maddox steht Angie sehr nahe. Er sieht sich nicht wirklich als Brads Sohn", sagte ein Insider gegenüber dem amerikanischen Magazin. Doch der 15-Jährige scheint seine Meinung geändert zu haben und war nun doch zu einem Treffen mit Brad bereit. Das berichtet "TMZ". Wie zuvor vereinbart fand die Vater-Sohn-Reunion am Mittwochnachmittag (19. Oktober) in Anwesenheit eines Therapeuten statt.

Nähern sie sich jetzt wieder an?

Obwohl Maddox sich im Scheidungskrieg eigentlich schon auf die Seite seiner Mutter gestellt hatte, gibt es nun wohl Hoffnung auf eine Versöhnung zwischen ihm und dem 52-Jährigen. Zum ersten Mal nach dem Vorfall im Privatjet - Brad soll seinen Sohn geschlagen haben - trafen die beiden nun also wieder aufeinander.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken