Brad Pitt: Schritte gegen Angreifer

Der Mann, der Brad Pitt auf der "Maleficent"-Premiere angegriffen hat, darf sich dem Schauspieler jetzt nicht mehr nähern. Pitt erwirkte eine einstweilige Verfügung

Brad Pitt, 50, will sich Vitalii Sediuk, 25, vom Leib halten.

Der Hollywoodstar ("Legenden der Leidenschaft") begleitete seine Verlobte Angelina Jolie ("Salt") am Mittwoch (28. Mai) auf die Filmpremiere ihres Streifens "Maleficent" in Los Angeles, als der Journalist ihm völlig überraschend ins Gesicht schlug. Zwar ließ sich Pitt nicht aus der Ruhe bringen und konnte die Veranstaltung weiter genießen, dennoch leitete er rechtliche Schritte gegen seinen Angreifer ein und erwirkte laut "TMZ" eine einstweilige Verfügung. Sediuk muss nun mindestens 150 Meter Abstand halten.

GZSZ-Star Felix von Jascheroff

Auf den Malediven heiratete er zum zweiten Mal

Bianca Boss und Felix Jascheroff
Hochzeit am Strand: GZSZ-Star Felix von Jascheroff und Bianca Bos von Jascheroff gaben sich auf den Malediven das zweite Jawort.
©Gala

Der junge Mann, der sich selbst als "Gala-Crasher" bezeichnet, hat sich mit seinen verrückten Aktionen den Spitznamen "Hollywood-Schreck" eingehandelt. Vor einer Woche erst schlüpfte er der Schauspielerin America Ferrera (30, "End of Watch") auf dem roten Teppich unters Kleid. Vergangenes Jahr crashte er die Grammys und versuchte, einen Preis, der an Sängerin Adele (26, "Skyfall") ging, entgegenzunehmen. 2012 brachte er Will Smith (45, "Wild Wild West") zum Schäumen, als er versuchte, ihn auf die Lippen zu küssen - Smith verpasste dem aufdringlichen Typen kurzerhand eine Ohrfeige. Auch Bradley Cooper (39, "Silver Linings") und Leonardo DiCaprio (39, "Wolf of Wall Street") mussten schon die wenig einfallsreichen Mätzchen von Vitalii Sediuk ertragen.

Brad Pitt allerdings dürfte die kommende Zeit erst einmal sicher sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche