Brad Pitt Perfekt für 'Chanel N°5'-Spot

Brad Pitt
© CoverMedia
Schauspieler Brad Pitt fügt sich optimal in die Philosophie von 'Chanel N°5' ein, das findet zumindest Werbefilm-Regisseur Joe Wright.

Joe Wright (40) hält Brad Pitt (48) als Werbegesicht des neuesten 'Chanel N°5'-Spots für die ideale Besetzung, denn dieser passe bestens zu dem Parfüm, das immer "für eine Überraschung gut" sei.

Der Leinwandheld ('Der seltsame Fall des Benjamin Button') ist der erste Mann, der jemals für das Kult-Parfüm geworben hat. Der Star-Regisseur ('Abbitte'), der den sexy Schwarzweiß-Clip mit dem Frauenschwarm drehte, sieht in Brad Pitt die perfekte Wahl als Repräsentant für den Frauenduft - schließlich hatte 'Chanel N°5' noch nie Bedenken, ein mutiges Statement zu setzen.

"Die 'N°5'-Kampagnen haben immer schon Grenzen gesprengt. Über die Werbung mit der exquisiten Catherine Deneuve bis hin zu der 'Égoïste'-Kampagnenreihe", erklärte Wright im Interview mit der britischen 'GQ'. "Ich erinnere mich noch gut daran, wie geschockt ich von der Dreistigkeit der ersten Anzeige mit Nicole Kidman war. Die Idee, Brad zum ersten männlichen Werbegesicht zu machen steht ganz in der Tradition von 'Chanel N°5' immer für eine Überraschung und eine Herausforderung gut zu sein. Aber ich wollte nicht, dass der Spot einfach nur als Geschlechtertausch-Gag wahrgenommen wird. Ich wollte, dass der Spot die Leute auch emotional berührt."

Der Regisseur hat bei Filmen wie 'Anna Karenina' oder 'Stolz und Vorurteil' schon mit einigen der hübschesten Hollywood-Damen wie Keira Knightley (27, 'Domino') zusammengearbeitet. So konnte er sich ein gutes Bild über die Unterschiede zwischen weiblicher und männlicher Schönheit machen.

"Im Gesicht einer Frau sehe ich oft Stärke, in dem eines Mannes Sanftheit. Es gibt so viele schöne Frauen in der Welt, was macht das Gesicht von Brad also so besonders? Vielleicht ist es nicht das Gesicht, sondern seine Stimme. Wenn wir seine Stimme hören, verbinden wir sie automatisch mit seinem Gesicht. Ich finde, er ist eine interessante Wahl, denn ich glaube nicht, dass es viele andere Männer gibt, die das genauso gut machen würden wie er", lobte der Filmemacher Brad Pitt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken