Brad Pitt: Das verbindet ihn mit Kanye West

Brad Pitt gehört zur Schauspiel-Elite Hollywoods. Doch auch in der Rapper-Szene scheint sich der Star wohlzufühlen. Mit Kanye West verbindet ihn eine besondere Freundschaft. So eng offenbar, dass sie auch mal miteinander ins Gebet gehen können.

Was für eine Überraschung, als Brad Pitt, 55, kürzlich bei einer der von Kanye West, 42, initiierten Sonntagsmessen auftaucht. Wer hätte gedacht, dass der Hollywood-Star gemeinsam mit dem Rapper samt Frau Kim Kardashian, 38, und ihren Schwestern Kourtney, 40, Khloé, 35, Kendall, 23, und Kylie, 22, ins Morgengebet gehen würde? Ein Fan hält den Moment fest, als der Ex von Angelina Jolie, 44, seinen Freund Kanye mit seinem Besuch auf einer Freifläche in Calabasas eine riesige Freude macht. Auch Promis dürfen nur auf Einladung das Gelände betreten. Brad Pitt ist anscheinend immer herzlich willkommen.

View this post on Instagram

Kanye West and Brad Pitt 🥰 @dcapofficial

A post shared by Kim Kardashian Snapchat 🍑 (@kimkardashiansnap) on

Brad Pitt: "Kanye sollte für seine Musik respektiert werden" 

Und das kommt nicht von ungefähr. Den Schauspieler verbindet offenbar bereits schon länger gegenseitige Sympathie mit dem Rapper. "Wir sind uns über die Jahre nur begegnet", sagte Pitt, als er West kennenlernte. "Ich liebe es, dass es einen Kanye auf der Welt gibt, der Dinge durcheinander bringt", erzählt er anläßlich der Los-Angeles-Premiere seines neuen Films "Ad Astra" gegenüber dem Online-Portal "Extra". Die Bewunderung für den in vielen Augen genialen Musiker sitzt tief. "Wir stellen uns die Zukunft vor und wissen, wir können seine Musik nicht vergessen. Er war einer der Ersten, die auftauchten und rau und offen waren - dafür sollte er immer respektiert werden."

"Seine Gottesdienste sind wunderschön"

Kanyes Sonntagsgottesdienste haben den 55-Jährigen offenbar besonders beeindruckt. "Ich denke, was er tut ist ziemlich speziell", sagt Pitt. "Es ist dieses echte Fest der Menschen und es ist eine wirklich liebevolle Stimmung und es ist wunderschön - es ist riesig, so wunderschön. Ich finde es ist wirklich etwas Besonderes."

Brad Pitt befindet sich auf einer spirituellen Reise

Der Schauspieler selbst befindet sich seit Jahren auf einer spirituellen Reise, wie er kürzlich in einem Interview mit dem Magazin "GQ" verrät: "Ich habe alles durchgemacht", sagte Pitt zu "GQ" und führte aus: "Ich klammere mich an die Religion. Ich bin mit dem Christentum aufgewachsen. Habe es immer in Frage gestellt, aber es hat manchmal funktioniert." In schweren Zeiten, als er alleine war, habe er sich von der Religion abgewandt, gibt er zu, und sich als Agnostiker bezeichnet. "Dann habe ich mich eine Zeit lang als Atheist bezeichnet, nur um rebellisch zu sein", gab er zu. "Das war ich nicht wirklich. Aber ich habe mich eine Zeitlang als solchen bezeichnet. Es fühlte sich wie Punkrock an."

Brad Pitt + Kanye West respektieren sich

Inzwischen zeigt sich der Hollywood-Star aber wieder offen für den Glauben, wie er sagt. Die Teilnahme an Wests Sonntagsmesse war offenbar also nicht nur ein reiner Freundschaftsdienst. Brad und Kanye seien schon eine Weile befreundet, verrät eine unbekannte Quelle dem "People"-Magazin. "Da ist definitiv ein gegenseitiger Respekt zwischen den beiden", heißt es. "Kanye war schon immer ein großer Fan von Brad."  Das scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen.

Verwendete Quellen: People, Extra, GQ

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche