Brad Pitt: So will er die Zukunft seiner Kinder sichern

Der Sorgerechtsstreit zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie nimmt einfach kein Ende. Wie Brad nun versucht, seine Kinder finanziell abzusichern – ohne dass seine Ex etwas bekommt

Brad Pitt
Letztes Video wiederholen
Ob diese Entscheidung im aktuellen Scheidungsprozess clever war? Brad Pitt soll für den Fall seines Ablebens bereits schon jetzt vorgesorgt haben. Doch das Testament des 54-Jährigen ist ein erneuter Seitenhieb in Richtung Angelina Jolie.

Die Zukunft seiner Kinder liegt Brad Pitt, 54, sehr am Herzen. Wie das US-Magazin "National Enquirer" berichtet, soll sich der Ex von Angelina Jolie, 43, vermehrt Gedanken über die Zukunft seiner Kinder gemacht haben.

Brad Pitt schreibt sein Testament

Die Gedanken kommen nicht von ungefähr. Seit gut zwei Jahren liefert sich das einzige Hollywood-Traumpaar einen Rosenkrieg der Extraklasse. Vor allem Jolie hat ständig versucht, ihrem Ex das Leben schwer zu machen und die sechs gemeinsamen Kinder gegen ihn aufzuhetzen. Deswegen legt der Hollywood-Star jetzt fest, wer später einmal sein Vermögen bekommen soll. Nämlich ganz bestimmt nicht seine Ex Angelina Jolie...

Will er sich damit an Angelina Jolie rächen?

Der Frauenschwarm ist nicht etwa krank und schreibt aus Sorge schon jetzt sein Testament. Nein - das Ganze hat einen einfachen Grund: Angeblich will der Schauspieler nicht, dass seine Ex Angelina sein Vermögen bekommt, wenn er stirbt!

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

3. Oktober 2019  Da geht's zur Premiere! Angelina Jolie hat ihre Kids Maddox und Zahara mit nach Tokio genommen.
3. Oktober 2019  Die drei feiern dort die Japan-Premiere von "Maleficent 2"
30. September 2019  Bei der "Maleficient"-Premiere erscheint Angelina Jolie mit fünf ihrer Kids und posiert mit Pax, Shiloh, Vivienne, Zahar und Knox auf dem roten Teppich. Einer fehlt allerdings: Der 18-jährige Maddox ist erst vor Kurzem fürs Studium nach Südkorea gezogen und kann am Familienausflug nicht teilnehmen. 
2. September 2019  Da hat aber jemand gute Laune! Angelina Jolie ist mit ihren Kids Pax, Zahara und Shiloh zum Lunch in Beverly Hills unterwegs, und die Stimmung ist ausgelassen.

131

"Angelina wird keinen Zugang dazu haben"

Brad soll sich mit Rechtsanwälten zusammengesetzt und einen Plan ausgeheckt haben, um seine Kinder finanziell abzusichern. "Jegliches Geld, das er Angelina nicht in einer Scheidungsregelung oder für den Unterhalt ihrer Sprösslinge geben muss, ist gut geschützt," erklärt ein Insider dem US-Magazin. "Er hat einen dicken Schutzwall um sein Vermögen gebaut und beschlossen, einen 250 Millionen Dollar-Fond (umgerechnet rund 215 Millionen Euro) für seine Kinder einzurichten, der zu gleichen Anteilen an alle sechs ausbezahlt wird, falls ihm was zustoßen sollte. Angelina wird keinen Zugang dazu haben," so der Insider weiter.

Es bleibt nur zu hoffen, dass Brad und Angelina endlich die Waffen ruhen lassen. Denn die Leidtragenden sind am Ende ihre Kinder Maddox, 17, Pax, 14, Zahara, 13, Shiloh, 12, und die 10 Jahre alten Zwillingen Knox and Vivienne. .

Angelina Jolie + Brad Pitt

Ihre Kinder leiden unter dem Scheidungskrieg

Angelina Jolie und Brad Pitt
Eigentlich sollte das Wohl der gemeinsamen Kinder an erster Stelle stehen, doch Angelina Jolie und Brad Pitt scheinen im Sorgerechtsstreit ihren eigenen Kopf zu haben – sehr zum Leidwesen ihrer Kinder.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche