VG-Wort Pixel

Brad Pitt Hier verschanzt er sich

Brad Pitt
© Reuters
Armer Brad Pitt! Da er nach der Trennung von Angelina Jolie nicht in ihrem alten Anwesen wohnen will, verschanzt er sich nun woanders

Es sind die Erinnerungen einer glücklichen Familie, die Brad Pitt, 52, vermutlich dieser Tage den Schlaf rauben.

Vorbei sind die schönen Stunden mit Angelina Jolie, 41, und den gemeinsamen Kindern Vivienne, 8, Knox, 8, Shiloh, 10, Zahara, 11, Pax, 12, und Maddox, 15. Brad soll einen heftigen Streit mit seinem ältesten Sohn gehabt haben und auch Tochter Shiloh, 10, macht den Star-Eltern derzeit Kummer.

Brad Pitt verschanzt sich

Die vergangenen Wochen sind natürlich nicht spurlos an dem Leinwandstar ("Fight Club") vorübergegangen. Mehr noch: Brad soll am Boden zerstört sein und kann laut eines Insiders nicht mehr in seinem einstigen Familienanwesen schlafen - so schlimm sei sein Liebeskummer. "Er wohnt lieber bei einem engen Freund, dem er vertraut. Es ist in der Umgebung von Los Angeles, dort ist er lieber als in seinem alten Haus in Los Feliz", plauderte ein angeblicher Nahestehender gegenüber "Hollywood Life" aus.

So unwohl fühlt sich Brad Pitt

"Er fühlt sich nicht wohl dabei, allein in dem großen Anwesen zu sein, in dem er mit Angie und den Kids wohnte. Jedenfalls noch nicht jetzt. Es verschafft ihm einfach zu viele Erinnerungen und er ist momentan nicht in der Lage, dort zu schlafen oder sich generell zu konzentrieren. Er konnte es einfach nicht ertragen, dort zu sein."

Angelina Jolie: Mit den Kindern in Malibu

Wie lange hat Angelina diese Trennung wohl schon geplant? Nun, scheinbar lange genug, um ein neues Haus zu erwerben. Das steht in Malibu und kostet umgerechnet etwa 85.000 Euro Miete im Monat. "Es hat fünf Schlafzimmer, fünf Badezimmer, einen privaten Zugang zum Meer und ist über 400 Quadratmeter groß", sagte ein Insider gegenüber "Us Weekly". In der Nachbarschaft wohnen unter anderem Julia Roberts, Owen Wilson und Sean Penn.

Die Fenster von Angelina Jolies Haus in Malibu sind mit Kissen und Matratzen zugestellt
Die Fenster von Angelina Jolies Haus in Malibu sind mit Kissen und Matratzen zugestellt.
© Splashnews.com

Die Fenster sind mit Kissen verschanzt

Die Strandvilla soll Angelina Jolie für sich und die sechs Kinder angemietet haben. Auffällig: Die Fenster sind mit Sitzkissen und Matratzen vollgestellt. Niemand kann von außen in das Haus hineingucken. Möglich, dass die Schauspielerin sich dort vor Fotografen und anderen Medienvertretern abschirmt.

lsc / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken