Brad Pitt: Er wurde für tot erklärt

War Brad Pitt nach der Trennung von Angelina Jolie so verzweifelt, dass er sich das Leben nahm? Das zumindest behauptet ein Facebook-Account und erklärt den Schauspieler kurzerhand für tot

Nachdem Angelina Jolie in der letzten Woche die Scheidung von Brad Pitt bekanntgegeben hat, reißen die Gerüchte um das Paar einfach nicht ab. Im Internet macht jetzt eine besonders schockierende Meldung die Runde: Brad soll sich umgebracht haben.

Hat Brad Pitt wirklich Selbstmord begangen?

Unter der Trennung von Angelina soll Brad extrem leiden, er habe völlig die Fassung verloren, breche ständig in Tränen aus, heißt es. Hat ihn all das so sehr mitgenommen, dass er nur noch einen Ausweg sah? Das zumindest behauptete jetzt eine angebliche Nachrichtenseite des amerikanischen TV-Senders Fox News auf Facebook. Der 52-Jährige soll sich demnach erhängt haben. Doch die Meldung ist falsch, der Account ein Fake.

Brad Pitt wurde auf Facebook für tot erklärt

Geschmackloser Betrug

Als Breaking News wird die Todesmeldung angezeigt. "R.I.P. Brad Pitt" steht neben einem schwarz-weiß eingefärbten Bild des Schauspielers. Doch wer auf den Link klickt, bekommt nicht etwa Details zum vermeintlichen Ableben Brads zu lesen, sondern erlebt eine böse Überraschung: automatisch installiert sich ein Virus. Ein geschmackloser Betrug, der nur dazu dient, um Passwörter und andere Daten der User auszuspionieren.

Angelina Jolie + Brad Pitt

Stationen ihrer Liebe

Angelina Jolie und Brad Pitt  Der Film, der alles verändert: Durch "Mr. und Mrs. Smith" lernen Brad und Angelina sich 2005 kennen und lieben. Für sie verlässt er seine Ehefrau Jennifer Aniston.
Ganz entspannt: Angelina mit ihrem ersten Sohn Maddox
Zunge raus und durch
Angelina Jolie und ihre gemeinsame Tochter Shiloh Nouvelle

15

Brangelina

Kuriose Erziehung

Angelina Jolie, Brad Pitt
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche