Brad Pitt: Er muss auf seine Finanzen achten

Schauspieler Brad Pitt verdient laut eigener Angabe nicht mehr so viel Geld wie früher.

Brad Pitt (48) guckt jetzt mehr auf seine Ausgaben.

Der Schauspieler ('Fight Club') nagt zwar nicht am Hungertuch - schließlich nahm der Star laut Forbes im vergangenen Jahr gute 19,5 Millionen Euro ein - aber er achtet auch aufs Geld. "Man nimmt die Filmangebote wegen der Rollen an", erklärte der Hollywoodstar im Gespräch mit der 'BBC' und fügte hinzu, dass die Zeit der Riesengagen vorbei sei: "Das Ding läuft nicht mehr und man muss wie jeder andere auch auf seine Finanzen achten."

Kylie Jenner

Eine romantische Geburtstagsüberraschung

Kylie Jenner
Kylie Jenner ist bekannt für ihren ausschweifenden Lebensstil, den sie auch gerne in Sozialen Netzwerken zur Schau stellt.
©Gala

Brad Pitt führte dann weiter aus, warum sich die Gagen der Stars minimiert haben. Es seien harte Zeiten für die Filmbranche, aber es würden sich auch Chancen für kleinere Produktionen eröffnen, die sonst oft in der Masse untergehen: "Viele Studios sind von der Wirtschaftskrise betroffen, deshalb setzen sie fast nur noch auf sichere Großproduktionen. Zur selben Zeit bildet sich ein Vakuum für wirklich interessante Filmemacher."

Der sechsfache Vater und seine Verlobte Angelina Jolie (37, 'Salt') leben momentan in Großbritannien, weil Brad Pitt dort einen Film dreht. Das Paar achtet auf sein Geld und so konnte sich der örtliche 'H&M' über eine besondere Kundin freuen. Für Jolie scheuchten sie alle anderen aus dem Geschäft, so dass die Leinwandschönheit in Ruhe einkaufen konnte. "Angie hatte den Laden für sich. Sie kaufte eine Menge Sachen, darunter auch ein paar von Davids [Beckham] Unterhosen", berichtete die britische Zeitung 'The Sun' von dem Einkaufstrip, von dem offenbar auch Brad Pitt profitierte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche