Brad Pitt: Damit macht er seine Töchter glücklich

Brad Pitt punktet bei seinen Töchtern: Er vermittelte ihnen ein Treffen mit ihrem Idol

Auch wenn Zahara, 14, und Shiloh, 12, langsam in das Alter kommen, in dem die Eltern für Kinder eher peinlich sind: Gerade finden sie ihren Daddy Brad Pitt, 55, ziemlich cool.

Millie Bobby Brown wurde durch die Mystery- Serie "Stranger Things" zum Star

Brad Pitt: Für seine Töchter arrangierte er ein Treffen mit Millie Bobby Brown

Denn er verschaffte ihnen ein Treffen mit Teenie-Idol Millie Bobby Brown, 14. „Shiloh und Zahara sind große Fans der Serie 'Stranger Things‘“, erzählt ein Vertrauter. "Da hat Brad Pitt über seinen Agenten einfach Kontakt zu Millie aufgenommen." Inzwischen haben sich die Mädchen bereits zweimal getroffen. Millies Mutter war dabei, Brad Pitt hielt sich dezent im Hintergrund. Er genoss im Stillen, den Mädchen etwas Gutes zu tun. Nachdem er während des Sorgerechtsstreits mit Noch-Ehefrau Angelina Jolie, 43, wenig Kontakt zu den Kindern hatte, wohnten sie kürzlich sogar bei ihm, als Angelina Jolie in ihrer Funktion als UN-Sonderbotschafterin unterwegs war. Beiden Elternteilen sei es wichtig, dass die Sprösslinge Kontakt zu Gleichaltrigen haben, sagt der Vertraute. Und wenn Shiloh in ihrem Wunsch, Schauspielerin zu werden, durch Millie bestärkt werde, habe Brad Pitt sicher nichts dagegen.

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

25. Februar 2019  Angelina Jolie besucht mit allen sechs Kindern - Knox, Vivienne, Pax, Shiloh, Zahara und Maddox - das "The Boy Who Harnessed The Wind" Special Screening in New York City. 
Im New Yorker Museum of Modern Art posieren Shiloh, Zahara, Angelina Jolie, Maddox und Pax (v. l. n. r.). Thema der Opening Night ist: Prune Nourrys Serendipity (der glückliche Zufall etwas zu finden, das man gar nicht gesucht hat).
Angelina Jolie
Vivienne, Angelina Jolie, Knox

120

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche