Rührender Brad Pitt: Ausflug mit Kids von verstorbenem Freund Chris Cornell (†)

Brad Pitt war ein guter Freund des verstorbenen Rockstars Chris Cornell (†). Jetzt hat er dessen Kinder auf einen Ausflug mitgenommen

Brad Pitt und den legendären "Soundgarden"-Frontmann Chris Cornell (†) verband eine innige Freundschaft. Sein Tod am 18. Mai 2017 hat den Hollywood-Mimen tief bewegt. Cornell hinterließ die trauernde Witwe Vicky und die drei Kinder Toni, Lillian und Christopher Nicholas. Um ihnen den Schmerz ein wenig von der Seele zu nehmen, hat Pitt mit zwei von ihnen jetzt einen Ausflug unternommen.

Brad Pitt macht Ausflug mit den Kids von Chris Cornell (†)

Zusammen besuchten sie die Universal Studios in Los Angeles. Wie "People" berichtet, wurden sie dabei im Simpsons-Land gesichtet, tranken Butterbier in der Harry Potter-Themenwelt und fuhren Wildwasserbahn im Jurassic Park. Ein Insider zu dem Ausflug: "Brad liebte Chris und natürlich ist er jetzt für dessen Familie da". 

Eine enge Freundschaft

Nicht nur Brad Pitt und Chris Cornell (†) waren eng befreundet, auch die Kinder der beiden Stars kennen sich. Zu Geburtstagen besuchten sie sich bereits gegenseitig.
Am 18. Mai 2017 wurde Chris Cornell tot in seinem Hotelzimmer vom MGM Grand Hotel zu Detroit. Der Rockstar hatte sich das Leben genommen.

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Brad Pitt

Er sucht Trost bei Jennifer Aniston

Jennifer Aniston und Brad Pitt
Der Hollywood-Star soll sich zum 48. Geburtstag von Jen wieder gemeldet haben und seitdem herrscht wohl reger Kontakt zwischen dem einstigen Traumpaar.
©Gala

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche