VG-Wort Pixel

Brad Pitt + Angelina Jolie Diese Ängste haben das Ex-Paar fast um den Verstand gebracht

Brad Pitt, Angelina Jolie
© Getty Images
Wie war es eigentlich, Leibwächter von Ex-Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie zu sein? Ihr ehemaliger Personenschützer Mark 'Billy' Billingham verrät Details und spricht über ihre größte Angst.

Brad Pitt, 56, und Angelina Jolie, 45, galten lange als das "Million-Dollar"-Traumpaar in Hollywood. Seit 2016 gehört ihre Beziehung der Vergangenheit an, doch die Geschichten um ihre Ehe und den darauf folgenden Rosenkrieg reißen nicht ab. Nun plaudert ein ehemaliger Bodyguard über seine Zeit mit den Jolie-Pitts. Mark 'Billy' Billingham, inzwischen Regisseur, hat 18 Monate lang als Leibwächter für die Familie der Schauspieler gearbeitet. "Die größte Sorge für sie war die Entführung der Kinder, es geht nur um Geld", verrät Billy gegenüber "Woman's Day". 

Brad Pitt und Angelina Jolie: Ihr Augenmerk lag auf der Familie

Mit Argusaugen sollen Maddox, 19, Pax,16, Zahara, 15, Shiloh , 14, und die Zwillinge Knox und Vivienne, zwölf, im Auftrag ihrer Eltern beobachtet worden sein. Jeder, der sich ihnen näherte, sei streng observiert worden.

Der Job scheint dem ehemaligen Leibwächter jedoch Spaß gemacht zu haben. Es sei "großartig" gewesen, das ehemalige Hollywood-Paar und dessen Kinder auf Schritt und Tritt zu begleiten. "Das einzige, was mich an der Zusammenarbeit mit Brad und Angelina überrascht hat, war ihr Zeitmanagement. Sie schafften, alles unter einen Hut zu bringen, vom Familienleben über die Arbeit bis hin zur Wohltätigkeit", erklärt Billy. "Ich habe viele Lektionen von ihnen gelernt, sie haben viel von mir gelernt und die Schönheit dieser Zusammenarbeit war der gegenseitige Respekt."

Verwendete Quellen:Woman's Day, Daily Mail

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken