Brad Pitt + Angelina Jolie: Er triumphiert, sie schäumt vor Wut

Zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie gibt es weiter keinen Frieden. Pitt hat seine sechs Kinder in den Weihnachtsferien nur einmal gesehen

Brad darf die Kinder kaum sehen

Der Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie, 41, und ihrem Noch-Ehemann Brad Pitt, 53, scheint auch über die Weihnachtsfeiertage nicht abgeflaut zu sein. Angeblich soll die 41-Jährige während der Ferien nur einen kurzen Besuch von ihm bei den sechs gemeinsamen Kindern zugelassen haben - und der war zudem beaufsichtigt, wie das US-Portal "Page Six" unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet. Dabei hatten Untersuchungen ergeben, dass die Anschuldigungen gegen den 53-Jährigen unbegründet waren.

Einigung zum Schutz der Kinder

Immerhin sollen sich die beiden Hollywoodstars jetzt in einem anderen Punkt einig sein: Die "Maleficent"-Darstellerin hat offenbar eingewilligt, die Scheidungspapiere, die das Sorgerecht betreffen, unter Verschluss zu halten. Das hatte ihr Noch-Ehemann dem Bericht zufolge gefordert. Der Schauspieler wirft seiner Ex angeblich vor, die Privatsphäre der Kinder zu gefährden, indem sie Details durch die Scheidung an die Öffentlichkeit bringe.

Als Kleinkinder und heute

So sehr haben sich die Jolie-Pitt-Kids verändert

Brad Pitt + Angelina Jolie: Shiloh Nouvel Jolie-Pitt ist im Mai 2006 das erste Kind, das Angelina Jolie selbst zur Welt bringt. Dass sie gebürtige Amerikanerin ist, heißt das dennoch nicht. Das Licht der Welt erblickt sie nämlich in Swakopmund (Namibia) - fern von Medientrubel und Hollywood.
In Sachen Kleidung und Look scheint sich Shiloh in den vergangenen Jahren eher an ihren Brüdern zu orientieren. Auf den roten Teppich begleitet sie ihre Mutter gerne im schicken Anzug. Außerdem wird die optische Ähnlichkeit zu Papa Brad immer stärker. Ihr jungenhaftes Aussehen unterstreicht dabei ihre waghalsige Tomboy-Attitüde, die Angelina so sehr an ihr schätzt.
Brad Pitt + Angelina Jolie: Als Zahara Marley sechs Monate alt ist, finden Angelina und Brad die kleine Äthiopierin (geboren als Yemsrach) in einem heruntergekommenen Waisenhaus in Addis Ababa. Unterernährt, dehydriert und mit einer schlimmen Infektionskrankheit nimmt Jolie das Mädchen 2005 mit in die Staaten und päppelt sie wieder auf.
Wohlauf ist Zahara bis heute. Glücklich und strahlend schön begleitet sie ihre Mutter oftmals auf den roten Teppich. Mittlerweile hat sie auch ihren ganz eigenen Style entwickelt, der von hübschen Kleidern bis hin zu eleganten Zweiteilern reicht. Immer im Fokus: ein ganz natürlicher Look.

12

Angelina Jolie: "Brad fürchtet sich vor der Wahrheit"

Angelina Jolie soll sich von der Offenlegung der vertraulichen Dokumente einen Vorteil erhofft haben. Die Papiere könnten nämlich ein ziemlich schlechtes Licht auf Brad Pitt in der Öffentlichkeit werfen: Schließlich sollen seine Wutausbrüche und sein angeblicher exzessiver Alkohol - und Drogenkonsum darin Erwähnung finden.

Jolies Team wirft Pitt daher vor, er fürchte sich nur, dass die Öffentlichkeit "die Wahrheit erfahren" könnte.

Auch wenn sich beide Seiten nun bereit erklärt haben, die Einigung zu unterzeichnung: Freunde werden Angelina Jolie und Brad Pitt nach dem Ende ihrer Liebe sicher keine mehr.

Brad Pitt kämpft für ein gemeinsames Sorgerecht

Das einstige Traumpaar hatte sich im September nach zwei Jahren Ehe und über zehn Jahren Beziehung überraschend getrennt. Jolie reichte die Scheidung ein und forderte das alleinige Sorgerecht für alle sechs Kinder. Dieses wurde ihr Anfang November zugesprochen. Pitt darf die Kinder nur in Anwesenheit eines Therapeuten besuchen. Der "Allied"-Star pocht jedoch auf das gemeinsame Sorgerecht.

Trennungen 2016

Bei diesen Promis zerbrach die Liebe

Trennungen 2016: Bei diesen Promis zerbrach die Liebe
Trennungen 2016: Bei diesen Promis zerbrach die Liebe
©Gala

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche