Angelina Jolie + Brad Pitt : Deshalb haben sie bei ihrem ersten Treffen gestritten

Erst kürzlich kam es zwischen Brad Pitt und Angelina im Beisein ihrer Anwälte zu einem heftigen Streit. Worum es dabei ging, kam jetzt ans Licht

Wie aktuelle Fotos belegen, haben sich Brad Pitt, 55, und Angelina Jolie, 43, vor Kurzem zum ersten Mal seit ihrer Trennung im September 2016 wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit gezeigt. Doch anstatt den Rosenkrieg, der seit Anbeginn des Liebes-Aus tobt, endlich beizulegen, eskalierte die Situation im Beisein ihrer Anwälte. Jetzt kam heraus, worum es bei dem Streit ging, der die beiden Hollywoodstars an ihre Grenzen brachte. 

Brad Pitt + Angelina Jolie: Deshalb krachte es bei ihrem ersten Treffen

Über zwei Jahre ist es nun her, dass Brad und Angelina das Ende ihrer Beziehung bekannt gaben. Doch ein Grund, oder besser gesagt sechs Gründe, sorgen auch heute noch für dicke Luft. So auch bei dem dreistündigen Treffen in Beverly Hills vor wenigen Tagen. Wie ein Insider "In Touch" verriet, ging es nämlich wie so oft um das Sorgerecht von Maddox, 17, Pax, 15, Zahara, 14, Shiloh, 12, Vivienne und Knox, beide 10. "Es gibt immer noch Diskussionen über die Nanny, die Angelina beschäftigt, um bei Treffen der Kinder mit Brad dabei zu sein", erklärt die Quelle. Der Anwalt des "Fight Clubs"-Stars habe wegen dieser Regelung große Bedenken und bestehe darauf, eine neue zu finden. Offenbar erfolglos.

"Brad hat dem Treffen nur zugestimmt, weil er hoffte, einen Kompromiss zu finden", verrät ein Insider gegenüber "Hollywood Life". Doch allem Anschein nach, hat das ehemalige Hollywood-Traumpaar erneut keine Einigung finden können. So soll der 55-Jährige immer wieder das Büro verlassen haben, während seine Ex mit finstrer Miene auf ihrem Platz verharrte. "Er ist total erschöpft", fährt die Quelle fort, "Brad will die Scheidung endlich hinter sich bringen."

Angelina Jolie mit Maddox (l.) und Pax beim Toronto Filmfestival 2017

Wer hat das Sorgerecht der Kinder?

Medienberichten zufolge wurden die sechs Kids schon seit 900 Tagen nicht mehr mit ihrem Vater zusammen fotografiert. Und das, obwohl ein US-Gericht ihm im November vergangenen Jahres mehr Zeit mit ihnen zugesprochen hatte. Samantha Bley DeJean, Angelinas Anwältin, erklärte damals im Anschluss an die Verhandlung: "Die Einigung basiert auf der Empfehlung von Sorgerechtsgutachtern… Die Details sind vertraulich, um die Interessen der Kinder zu wahren." Laut "The Blast" habe Brad "weniger als 50 Prozent des Sorgerechts". Dennoch verbringe er "genug Zeit" mit seinen Kinder. Jedoch ausschließlich bei sich zu Hause.

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

Angelina Jolie
Vivienne, Angelina Jolie, Knox
10. Dezember 2018  Fast wie eine ganz normale Familie: In L.A. strahlt Angelina Jolie mit ihren Kids Knox, Shiloh und Vivienne. Die berühmte Familie macht Weihnachtsbesorgungen im "The Grove".
18. August 2018  Angelina Jolie verbringt in Los Angeles den Tag mit ihren Kindern und geht mit ihnen ins Kino, um sich den Film "Christopher Robin" anzugucken.

118

Verwendete Quellen: Hollywood Life, In Touch, The Blast, Reuters

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche