Boulevard der Stars: Das sind die Auserwählten

Nachdem Marlene Dietrichs Stern Berlins neuen "Boulevard der Stars" bereits seit Februar schmückt, wurden nun 40 weitere Größen des Filmgeschäfts bekannt gegeben, die ihr folgen sollen - darunter Vicco von Bülow, Romy Schneider, Mario Adorf und Hildegard Knef

Boulevard der Stars

Nach Vorbild des berühmten amerikanischen "Walk of Fame" bekommt im September auch Berlin seinen "Boulevard der Stars", auf dem sich Legenden der Filmbranche mit einem Stern verewigen können.

Walk of Fame

Eine Straße voller Stars

10. Oktober 2019  Star-Produzent und Ex-Mann von Mariah Carey, Tommy Mottola hat jetzt auch einen Stern auf dem Walk of Fame. Diese Auszeichnung feiert er mit seinen Kinder und seiner Frau, der mexikanischen Schauspielerin und Sängerin Thalía.
1. Oktober 2019  Kerry Washington tanzt auf einem anderen Stern, und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Der neueste Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood gehört nämlich nicht ihr, sondern dem Schauspieler Tyler Perry (r.). Der amüsiert sich aber zusammen mit Schauspieler Idris Elba (l.) ganz köstlich über diese kleine artistische Einlage.
24. September 2019  Terrence Howard ist jetzt auch mit einem der begehrten Sterne in Hollywood geehrt worden. Bekannt ist der Schauspieler unter anderem durch seinen Serien-Hit "Empire". Für seine Rolle in "Hustle & Flow" wurde er 2006 sogar für den Oscar nominiert.
13. September 2019  Judith Light gehört schon seit den 80er Jahren zu den bekanntesten TV-Gesichtern Hollywoods. Jetzt hat der "Transparent"-Star auch endlich den verdienten Stern auf dem "Wak of Fame" bekommen.

175

Im Februar fiel pünktlich zur Berlinale der hochkarätige Startschuss: Der Stern von Marlene Dietrich wurde auf der Potsdamer Straße in Beton eingelassen. Nun hat sich die Jury der Initiatoren, darunter die Schauspielerin Senta Berger und der Berlinale-Direktor Dieter Kosslick, auf weitere 40 Personen geeinigt, die ebenfalls für "herausragende Leistungen" mit einem Ehrenstern gewürdigt werden sollen.

Wie "n-tv.de" berichtet, werden unter anderem Vicco von Bülow alias Loriot, Romy Schneider, Hildegard Knef, Mario Adorf, Stummfilmregisseur Fritz Lang ("Metropolis") sowie Götz George ausgezeichnet. Zudem werden auch Komponisten, Kameramänner und Kostümbildner für ihre Arbeit mit goldenen Sternen belohnt. Schließlich sei ein Film "eine Gemeinschaftsleistung - Teamwork von vielen Kreativen in verschiedenen Gewerken", so Jury-Sprecher Hans Helmut Prinzler.

gsc

Großer Augenblick: Im Februar entüllte Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit den Stern von Marlene Dietrich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche