Borris Brandt: Kommt Stefan Raab zurück?

Unterhaltungsprofi Borris Brandt hält den TV-Abschied von Entertainer Stefan Raab lediglich für eine Kreativpause. Für GALA erklärt Brandt das Phänomen Raab

Borris Brandt, Stefan Raab

"Kommt er zurück? Davon bin ich überzeugt", schreibt Brandt in einem Gastbeitrag für GALA. Als Neuerfinder von "Wetten, dass ..?" werde man Raab jedoch nicht sehen: "Ein Raab steigt nicht in alte Schuhe. Er wird uns mit etwas Großartigem überraschen."

Ein schmaler Grat zwischen Trash und Kult

Wie wichtig Stefan Raab auch weiterhin für die Branche sei, zeige ein Blick auf die nächste Generation: "Wie Kerkeling, Gottschalk oder einst Carrell versteht er es, auf dem schmalen Grat zwischen Trash und Kult zu tanzen. Zum Mut kommen bei ihm das Handwerk, der Wille, immer etwas dazuzulernen, und das feine Gespür für Geschichten und Situationen. Das haben Joko und Klaas so beispielsweise nicht."

Ex-"GNTM"-Kandidatin Laura Bräutigam

Sie plant für die Zukunft

Laura Bräutigam
Laura Bräutigam wollte einmal "Germany's Next Topmodel" werden, jetzt kämpft sie um ihr Leben.
©Gala

Stefan Raab

Die Höhepunkte seiner Karriere

1993 startet Stefan Raab seine Fernsehkarriere mit der Moderation der Sendung "Vivasion" auf Viva, macht damals aber auch schon Musik. "Böörti Böörti Vogts" ist 1994 sein erster Charterfolg. 1997 bekommt er den "Echo" als bester Produzent für Bürger Lars Dietrichs Album "Schlimmer Finger".
1999 wechselt Stefan Raab zu ProSieben, wo er mit "TV Total" auf Sendung geht. Nur ein Jahr später tritt er mit dem Blödelsong "Wadde Hadde Dudde Da" beim "Grand Prix d'Eurovision de la Chanson" in Stockholm an. Es ist nicht sein erster "Grand Prix"-Ausflug. 1998 hat er bereits das Lied "Guildo hat euch lieb" für Guildo Horn geschrieben.
Seit 2003 füllt Stefan Raab außerdem das Samstagabendprogramm von ProSieben mit von ihm erdachten, erfolgreichen TV-Formaten wie "Wok-WM", "Schlag den Raab", "Das "TV total Turmspringen", "Stockcar Crash Challenge" oder der Autoball-Europameisterschaft.
Beim "TV Total Turmspringen" gibt Stefan Raab alles. Die fehlende Körperspannung täuscht. Der Entertainer will gewinnen - dafür ist er bekannt. Eine weitere Entdeckung Raabs: Sein ehemaliger Showpraktikant Elton.

19

Borris Brandt, 54, war lange in leitenden Positionen unter anderem bei Endemol und Pro7 und setzte dort Raabs Latenight-Show "TV total" durch. Seit 2011 verantwortet er das Entertainment-Programm der Aida-Kreuzfahrtflotte.

Die ganze Geschichte finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 25. Juni, im Handel) oder testen Sie 8x GALA mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche