VG-Wort Pixel

Boris Johnson Sein 6 Wochen altes Baby soll "schwer" an Corona erkrankt sein

Carrie Symonds und Boris Johnson
Carrie Symonds und Boris Johnson
© Karwai Tang/WireImage / Getty Images
Besorgniserregende Nachrichten aus Großbritannien: Boris Johnsons Tochter Romy soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Wie die Downing Street in der vergangenen Woche bekannt gab, wurde ein Mitglied der Familie des britischen Premierministers positiv auf das Coronavirus getestet war. Wer genau, wurde nicht verraten.

Boris Johnson: Sorge um Tochter Romy

Doch britische Medien wollen nun herausgefunden haben, dass Boris Johnsons, 57, erst sechs Wochen alte Tochter Romy an dem tückischen Virus erkrankt ist. Ein Insider verrät gegenüber "Daily Mail", dass Romy fünf Wochen lang "ziemlich schwer" unter dem Virus gelitten habe, sich aber jetzt auf dem "Weg der Besserung" befinde. 

Carrie Symonds

Boris Johnson hat sich nach dem Bekanntwerden der Corona-Infektion in seiner Familie für einige Tage zurückgezogen, am Dienstag, 18. Januar 2022, ließ er sich wieder in der Öffentlichkeit blicken. In einem Interview mit "Sky News" äußerte er sich über die "Partygate"-Affäre, der Premierminister wirkte dabei niedergeschlagen und ungewöhnlich emotional. Einen Tag später zeigte er sich hingegen unbeeindruckt von neuen Attacken der Opposition.

Heimliche Hochzeit im Mai 2021

Romy Iris Charlotte Johnson ist das siebte Kind des Premierministers, das am 9. Dezember 2021 im University College Hospital in London geboren wurde. Sie ist das zweite gemeinsame Kind von Johnson und seiner Ehefrau Carrie Symonds, 33. Die beiden haben sich in einer privaten Zeremonie im Mai 2021 das Jawort gegeben.

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken