VG-Wort Pixel

Frank Rosin attackiert Noah Becker TV-Koch mit drastischen Worten

Frank Rosin
© Getty Images
Boris Becker und Steffen Henssler haben sich öffentlich behakelt. Jetzt hat TV-Koch Frank Rosin dazu eindeutig Stellung bezogen

Boris Becker und Steffen Henssler hatten sich in der Wolle. Dabei ging es in erster Linie um den Auftritt von Noah Becker bei "Grill den Henssler". Danach wurde der Becker-Sohn von Henssler verulkt, Becker unterstellte dem TV-Koch dann Rassismus, woraufhin der Moderator mit einer Hitler-Parodie antwortete. Jetzt hat sich Fernsehkoch Frank Rosin eingeschaltet.

Frank Rosin ergreift im Streit zwischen Henssler und Becker Partei

Auf seiner Facebookseite schreibt Frank Rosin:

"Wenn ich der Vater von NB wäre, würde ich ihm mal gehörig den Arsch versohlen. So benimmt man sich nicht in einer TV Sendung, wenn man freiwillig entschieden hat, dort hin zu gehen. Sollte sich mal 'ne Arbeit suchen!"

Boris Beckers Reaktion auf die drastischen Worte des Dorsteners: "Frank Rosin?!?"

Eine erwartbare Reaktion

Diese Parteinahme kommt nicht ganz überraschend, schließlich arbeiteten Steffen Henssler und Frank Rosin jahrelang gemeinsam für das ZDF-Format "Topfgeldjäger". Mit seiner Einschätzung bezüglich des Konflikts trifft er anscheinend den Ton seiner Fans. Einer schreibt beispielsweise: "Sie haben einfach nur recht und es ist schön zu sehen, dass es noch Menschen wie Sie, Menschen mit Sinn für Anstand gibt, die sich auch mal trauen, diese in meinen Augen berechtigte Forderung nach Benehmen, auch zu artikulieren!"

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Steffen Henssler
tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken