VG-Wort Pixel

Boris Becker gegen Oliver Pocher Diese Beleidigung geht zu weit

Oliver Pocher, Boris Becker
Oliver Pocher, Boris Becker
© Getty Images
Boris Becker kann es nicht lassen und teilte erneut gegen Oliver Pocher aus. Seine Worte gingen unter die Gürtellinie

Man hat sich schon gefragt, wann Boris Becker zurückschlagen würde. Und tatsächlich, nachdem Oliver Pocher in einem ellenlangen Statement gegen Becker ausholte und sich über seine Bankrott-Situation lustig machte, konnte auch Becker mal wieder nicht die Finger stillhalten. Er machte seinem Unmut Luft und verfasste ein paar Worte, die deutlich unter die Gürtellinie gehen.

Boris Becker twittert - und löscht

"Schwierige Kindheit, Jehovas, - bedeutet wohl ZEUGEN Jehovas -  kleinwüchsig, arbeitslos, leere Hallen … echt dumm gelaufen", lautet ein Twitter-Eintrag von Becker, den er inzwischen wieder gelöscht hat. Wahrscheinlich hat auch der Ex-Tennisprofi schnell eingesehen, dass dieser Post zu weit geht.

Die Situation von Oliver Pocher

Zur Erklärung: Oliver Pochers Eltern gehören den Zeugen Jehovas an. Oli wuchs mit dieser Glaubensgemeinschaft auf, wandte sich aber im Alter von 18 Jahren von ihr ab. 

Der Entertainer misst 1,73 cm, also alles andere als kleinwüchsig, auch wenn er zu den kleineren Männern im deutschen Fernsehen gehört. Seit einigen Jahren ist er dort nicht mehr so häufig zu sehen wie früher. Zuletzt moderierte er gemeinsam mit Oliver Schwesinger die Fußball-Sendung "Fantalk" auf Sport1, die jedoch nach einer Ausgabe wieder abgesetzt wurde. Außerdem belegte er bei der Reality-Show "Global Gladiators" den ersten Platz. 

Versöhnung nach dem Kleinkrieg?

Was er seitdem genau beruflich macht? Nicht so ganz klar. Trotzdem kein Grund, ihn damit aufzuziehen. Dasselbe gilt aber auch für Pocher, der momentan ebenfalls jede Situation nutzt, um Becker eins auszuwischen. Ein andauerndes Hin und Her. Hoffentlich ist der Kleinkrieg nun endlich beendet und beide Parteien geben sich irgendwann wieder friedlich die Hand. 

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken