VG-Wort Pixel

Boris Becker Er will endlich Ruhe

Boris Becker
© Getty Images
Boris Becker will sich als Neu-Single auf Tennis und seine Kinder fokussieren. Wäre da nur nicht das Hickhack um seinen Diplomatenstatus

Ein Boris Becker versteckt sich nicht, erst recht nicht nach dem Liebes-Aus mit Lilly. Bei der Eröffnung der "Grace Rooftop"-Bar im Berliner Hotel "Zoo" ist die Tennislegende Mittelpunkt jeder Gesprächsrunde. Besonders angeregt unterhält er sich mit einem Orthopäden. 

Boris Becker wirkt entspannt - trotz Trennung

Becker trinkt Wasser, wirkt entspannt. Und das, obwohl sein Anwalt erst vor wenigen Wochen die Trennung von Lilly bekannt gegeben hat, nach 13 Jahren Beziehung und neun Ehejahren. Es war Boris, der den Schlussstrich zog, erzählt man sich. Die Scheidung reichten die beiden diese Woche gemeinsam ein. Das neue Single-Leben fühlt sich für Becker offenbar gut an. Bei den French Open, wo er als Eurosport-Experte arbeitete, feixte er mit den TV-Kollegen. Und mit der Münchner Sportmoderatorin Birgit Nössing, 35, bummelte er für einen Einspielfilm durch Paris. 

War Lilly Beckers Lifestyle zu turbulent?

Beckers Lässigkeit könnte damit zu tun haben, dass die Trennung von Lilly eine lange Vorgeschichte hat. Immer wieder gab es Schlagzeilen über Streitereien. Lilly, 41, das impulsive Model, das den großen Lifestyle liebt. Boris, 50, der Macher, der existenzielle Herausforderungen zu meistern hat – schwere Operationen, sein Insolvenzverfahren in Großbritannien. "Ich bin immer auf der Überholspur gefahren", sagte er Ende 2017 zu GALA. "Ich habe immer intensiv gelebt und hätte überhaupt nichts dagegen, wenn es etwas ruhiger werden würde und ich einen Gang runterschalten könnte." So stark er äußerlich wirkt – der ewige Stress mit Lilly könnte ihm am Ende doch zu anstrengend gewesen sein. Freunde bestätigten, dass sich Boris in einer Partnerschaft nach Ruhe und Ausgeglichenheit sehnt.

Elias Becker sucht die Nähe zu seinem Vater

Nach Paris und Berlin ging es für ihn jetzt heim nach London. Dort kündigte sich sein Sohn Elias an. Der 18-Jährige, der gerade in Miami den High-School-Abschluss gemacht hat, will vielleicht in der britischen Metropole studieren. Boris würde sich darüber freuen: Dann könnte er mehr Zeit mit seinem zweitältesten Spross verbringen, der bisher bei seiner Mutter Barbara, 51, in Florida lebte. Aber auch Model-Ambitionen sind Elias nicht fremd: Am Wochenende gab er bei einer Modenschau in Mailand sein Laufstegdebüt. "Elias wird langsam zum Mann. Mein 24-Jähriger, Noah, ist ein paar Schritte weiter, aber auch er sucht meine Nähe und das Gespräch mit mir. Das gefällt mir", erzählte Boris Becker sichtlich stolz bei einer Podiumsdiskussion der "Zeit" in Hamburg.

Das Insolvenzverfahren setzt Boris Becker zu 

Mehr denn je konzentriert er sich zurzeit auf die beiden großen Konstantes in seinem Leben: Tennis und seine Kinder. Bleibt das lästige Thema Finanzen. Am Donnerstag dieser Woche soll sein Insolvenzverfahren eigentlich fristgemäß nach einem Jahr enden. Zuletzt war jedoch von einer möglichen Verlängerung die Rede, da über den  Verbleib einiger "Besitztümer" noch Unklarheit herrsche. Becker will nun seine "diplomatische Immunität" geltend machen, so sein Anwalt. Dabei berufe er sich auf seine neue ehrenamtliche Tätigkeit als Sport- und Kulturattaché der Zentralafrikanischen Republik. 

Beckers "diplomatische Immunität" ist keine große Hilfe

Hier steht offenbar Meinung gegen Meinung. Der Außenminister des Landes, Charles Armel Doubane, sagte Anfang dieser Woche der "Welt", man hoffe zwar, dass Becker der Zentralafrikanischen Republik im Sportsektor helfen werde, allerdings "nicht als offizieller Diplomat". "Wir sagen klar, dass unser Land bei jeglichen rechtlichen Verfahren gegen Boris Becker die Justiz in keinerlei Weise behindern wird." In der Tennissprache wäre das ein Schmetterball: schwer abzuwehren. Am 2. Juli beginnt das Turnier in Wimbledon, vom dreimaligen Sieger Becker liebevoll als sein "Wohnzimmer" bezeichnet. Mal sehen, ob man ihn auch dort ganz entspannt sieht.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken