Bono: Er ist der reichste Popstar der Welt

Paul McCartney ist nicht mehr der reichste Pop-Star. U2-Sänger Bono hat ihn überholt, allerdings hat er das Geld nicht mit Musik verdient.

U2-Frontmann Bono (55, "Magnificent") bewies ein gutes Händchen an der Börse. Vor sechs Jahren kaufte er einen Anteil von 2,3 % an der Social Media-Plattform Facebook. Damals bezahlte er 56 Millionen Pfund (rund 77 Millionen Euro). Nicht gerade ein Schnäppchen, möchte man meinen, doch inzwischen ist sein Anteil über 940 Millionen Pfund (rund 1,3 Milliarden Euro) wert, wie die britische Zeitung "Mirror" berichtet.

Mit 730 Millionen Pfund war bisher Paul McCartney die Nummer eins

So viel Geld hat Bono in seiner ganzen Karriere nicht verdient und dabei steht er mit U2 seit Jahrzehnten auf der Bühne. Kollege Paul McCartney (63, "FourFiveSeconds") dürfte von diesem Erfolg nicht so begeistert sein: Er stand nämlich bis dato auf Platz eins der Rangliste mit 730 Millionen Pfund (rund 1 Milliarde Euro). Den Titel des reichsten Pop-Stars muss er jetzt wohl oder übel an Bono abtreten.

Rebel Wilson

Sie begeistert ihre Fans mit einer schlanken Figur

Rebel Wilson
Rebel Wilson strahlt über beide Ohren: Die Schauspielerin präsentiert sich in einem schicken figurbetonten Kleid und einigen Kilos weniger auf den Hüften.
©Gala

Forbes-Ranking

Die bestbezahlten Musiker 2014

Platz zehn: Toby Keith (65 Millionen Dollar)
Platz neun: Calvin Harris (66 Millionen Dollar)
Platz acht: Paul McCartney (71 Millionen Dollar)
Platz sieben: "One Direction" (75 Millionen Dollar)

10

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche