Bonnie Strange + Wilson Gonzalez Ochsenknecht Hochzeit verschoben


Wilson Gonzalez Ochsenknecht und seine Freundin Bonnie Strange wollen dieses Jahr nun doch nicht heiraten. Der Grund kommt überraschend

Seit über einem halben Jahr sind Wilson Gonzalez Ochsenknecht und seine Freundin Bonnie Strange verlobt, im Sommer sollte eigentlich die große Hochzeitsparty stattfinden. Doch nun liegt das erst einmal auf Eis. Die beiden haben die Trauung verschoben.

In der Beziehung soll es aber nicht kriseln, wie Bonnie Strange der "Bild"-Zeitung erzählt: "Wir lieben uns sehr und wollen heiraten - nur etwas später." Stattdessen soll ihnen die geplante Party schlicht zu teuer gewesen sein. Laut der "Bild"-Zeitung wollten sie mit über 100 Gästen eine Rock-'n'- Roll-Hochzeit auf Mallorca feiern. Dafür reicht angeblich nun das nötige Startkapital.

Die Meldung kommt überraschend. Bisher hat das Teenie-Paar mit Urlaubsfotos aus New York und Auftritten auf der Berliner Fashion Week ganz den Eindruck des jungen, finanziell gut gestellten Jet-Set-Nachwuchses gegeben.

"Wir möchten alles selbst finanzieren und keinesfalls unseren Eltern auf der Tasche liegen", bestätigt auch Wilson Gonzalez Ochsenknecht. Vater Uwe Ochsenknecht soll demnach möglichst nicht um eine Finanzspritze gebeten werden. Wilson Gonzales will selbst für seine Traumhochzeit arbeiten.

"Ich drehe im Sommer zwei Filme und Bonnie arbeitet an ihrer Musik", erzählt er. Seine Verlobte hat Anfang des Jahres gemeinsam mit der ehemaligen "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Marie Nasemann und dem Model Jackie Hide die Band "Rio" gegründet.

Für das Paar heißt es jetzt also Karriere statt Liebeshochzeit. Mit ihren 20 beziehungsweise 24 Jahren haben Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Bonnie Strange eigentlich auch noch etwas Zeit für die Familienplanung.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken