Nach tragischem Todesunglück: Bode Millers Sohn lernt schon mit sechs Monaten schwimmen

Bode Miller hat aus vermeintlichen Fehlern gelernt. Der Ex-Skirennfahrer und seine Frau Morgan verloren im vergangenen Sommer ihre 19 Monate alte Tochter. Ihr sechsmonatiger Sohn soll nicht dasselbe tödliche Schicksal ereilen

Morgan + Bode Miller
Letztes Video wiederholen
Der Sohn von Morgan und Ex-Skistar Bode Miller lernt bereits mit sechs Monaten das Schwimmen.

Bode Miller, 41, hat den Tod seiner Tochter Emeline noch nicht verwunden. Die Kleine war im Pool eines Nachbarn ertrunken. Seine Frau Morgan, 32, will, dass sich das Drama um den viel zu frühen Tod ihres Kindes sich nicht wiederholt. Deswegen lässt sie ihrem sechs Monate alten Sohn Easton von einem erfahrenen Trainer das Schwimmen beibringen. Die ersten Paddelversuche des kleinen Easton dokumentiert Morgan für ihre Follower auf Instagram. Ihren Sohn lassen sie von einem speziell ausgebildeten Schwimmlehrer für Kleinkinder betreuen. Das Ziel: Kleinkinder sollen bei einem Badeunfall eine Chance auf Überleben haben. Für die Millers ist dieses Programm ein wichtiger Rettungsanker, um ihr Trauma rund um den Tod von Tochter Emeline zu überwinden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche