Bobbi Kristina Brown: Sie macht alles wie Mama…

Drogen, Diät-Wahn, vergiftete Liebe: Bobbi Kristina Brown wiederholt die Fehler von Whitney Houston. Wer kann sie noch retten?

Gerade feierte sie den wohl wichtigsten Geburtstag ihres Lebens: Seit dem 4. März ist Bobbi Kristina Brown 21 Jahre alt - und reich. Zwei Millionen Dollar aus dem 20-Millionen-Dollar-Vermögen ihrer Mutter Whitney Houston wurden ihr an diesem Tag überwiesen. Zum 25. Geburtstag erhält sie weitere vier Millionen, den Rest gibt es dann mit 30. Für Bobbi ist die neue Lage eine enorme Verbesserung: Bisher zahlte ihr Oma Cissy, 80, die das Erbe verwaltet, jeden Monat einen genau abgezirkelten Betrag aus.

So gefällt sie sich: Stolz postete Bobbi vor Kurzem dieses Bikinifoto. Sie wirkt darauf erschreckend abgemagert.

Was ihre Enkelin so treibt, dürfte die alte Dame schmerzlich an ihre 2012 mit nur 48 Jahren verstorbene Tochter Whitney erinnern. Die Parallelen sind frappierend: Gerade präsentierte sich die früher normalgewichtige Bobbi erschreckend abgemagert am Pool. Dem Shitstorm bei Twitter begegnete sie äußerlich cool: "Ich bin eben wie meine Mutter. Habt ihr schon mal was von einem schnellen Stoffwechsel gehört?" Dass ihre Mutter, die begnadete Pop-Diva, vor allem durch Koks und Crack so dünn wurde, erwähnt Bobbi nicht.

Maddie McCann

Polizei soll auf Garten-Versteck gestoßen sein

Madeline "Maddie" McCann
Maddie McCann: Bis heute ist ihr Verschwinden ungeklärt
©Gala

Whitney Houston (†)

Das bewegte Leben einer Diva

1986  Seit drei Jahren steht Whitney Houston nun unter Vertrag, gerade hat sie ihr erstes Album veröffentlicht. Die Platte ist nach ihr benannt und bricht sofort Rekorde. Sie ist sogar so erfolgreich, dass sie der damals 22-Jährigen ihren ersten Grammy als beste Popsängerin einbringt.
1987  Das Gesangstalent hat Whitney von ihrer berühmten Mutter Cissy Houston und der nicht minder bekannten Cousine Dionne Warwick. Zusammen besuchen sie das ein oder andere Hollywood-Event.
März 1988: Für "I wanna dance with somebody" bekommt Whitney den Grammy für die Beste Pop Performance. Den ersten gab es schon 1
1989  Es hagelt weiterhin Preise: Whitney Houston sahnt auch bei den American Music Awards ab. Doch auch über de Grenzen der USA ist sie schon längst bekannt. Ein Jahr zuvor singt sie bei den Olympischen Spielen in Seoul ihren Hit "One Moment in Time".

23

Misstrauisch blickt Oma Cissy auf Nick Gordon, 24, einst Pflegesohn von Whitney, heute Lover von Bobbi. Im Januar twitterte Bobbi stolz ein Bild, das die Hände von ihr und Nick mit Ringen zeigt, dazu den Hinweis "Glücklich verheiratet". Haben die beiden tatsächlich geheiratet? Jetzt äußerte sich Bobbis Vater, der Sänger Bobby Brown, 45: Er wisse nichts von einer Ehe. Eine Quelle aus Bobbis Umfeld in Atlanta unterstreicht das gegenüber "Gala". Bobbi habe das Ring-Foto nur veröffentlicht, um die Familie auf die Barrikaden zu bringen. Die Liebe der beiden, die wie Geschwister aufwuchsen, gilt im Clan als No-Go.

Vielleicht postet Bobbi Kristina ihre Bilder auch immer wieder in Aussetzerphasen. Mit Alkohol habe sie große Probleme, so die Quelle zu "Gala", außerdem konsumiere sie verschreibungspflichtige Medikamente und Marihuana. Oma Cissy würde Bobbi gern in eine Suchttherapie schicken. Doch Bobbi lehnt kategorisch ab.

Derzeit dümpelt sie in einer Art Dauerurlaub mit Nick, ihrem Bruder/Ehemann/Lover von Hotelpool zu Hotelpool. Jobs haben beide nicht. Zumindest das könnte Produzent Clive Davis ändern, der schon Whitney Houston zur Weltkarriere verhalf. Der Musikmogul zögere jedoch, sagt ein Informant aus dem Umfeld seines Plattenlabels zu "Gala": "Bobbi muss drogenfrei sein, bevor er ihr in Sachen Singen auf die Sprünge hilft. Clive ist gnadenlos, wenn es um das Thema Abhängigkeit geht. Noch so einen Fall wie Whitney möchte er sich nicht antun."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche