Bobbi Kristina Brown: Familie macht sich große Sorgen

Seltsame Botschaften und Drogenfotos im Internet lassen neue Zweifel am Gesundheitszustand von Whitney Houstons Tochter aufkommen

Eigentlich schien Bobbi Kristina Brown, 21, in den vergangenen Monaten endlich auf einem guten Weg zu sein, um ihr chaotisches Leben in den Griff zu bekommen. Bis nun ein Foto von Whitney Houstons Tochter im Internet auftauchte, auf dem sie Marihuana durch eine Wasserpfeife raucht. Auf ihrer Instagram-Seite schrieb Bobbi Kristina zudem verwirrende Dinge wie: "Ich fühle plötzlich keinen Schmerz mehr, nachdem ich in den letzten Tagen keine Medikamente mehr genommen habe." Sie schreibt zudem von "Dämonen", die sie quälen und bitte Jesus um Hilfe, diese zu bekämpfen. "Die Leute erwarten mehr von mir, aber ich kann es nicht. Ich habe meine Sinne verloren," schreibt sie weiter.

Zwar hat Bobbi Kristina mittlerweile geleugnet, dass sie weder Foto noch Text online gestellt hat, aber ihre Familie ist dennoch schwer besorgt um den geistigen Gesundheitszustand der 21-jährigen. Ihr Onkel Gary Houston sagt: "Wenn man jemanden liebt, dann sorgt man sich um diesen Menschen. Ich muss herausfinden, was da los ist." Die Familie bestätigt, dass Bobbi Kristina zuletzt gute Fortschritte gemacht habe um ein normales Leben führen zu können. Die Ehe mit Nick Gordon habe ihr gut getan, bestätigt ihr Onkel.

Riccardo Simonetti

Er erzählt von seiner Erfahrung mit sexueller Belästigung

Riccardo Simonetti
Riccardo Simonetti wollte nur mit einem Taxi nach Hause fahren.
©Gala

Insider glauben, der jüngste öffentliche Streit mit Schauspielerin Angela Bassett um die Besetzung der Rolle von Bobbi Kristina Mutter in einer von Bassett produzierten Biografie habe ihr schwer zugesetzt. Bobbi Kristina wollte die Rolle unbedingt spielen, Bassett hat abgelehnt. Bobbi Kristina leide unter Minderwertigkeitskomplexen, weil sie weder als Sängerin noch als Schauspielerin ernst genommen werde, so ein Vertrauter der Familie. Um einen weiteren Drogen-Absturz zu verhindern, will die Familie nun eingreifen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche