VG-Wort Pixel

Bobbi Kristina Brown Ermittlungen gegen ihren Freund

Bobbi Kristina Brown
© instagram.com/realbkristinahg
Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown liegt seit Tagen im künstlichen Koma - jetzt gibt es weitere schockierende Neuigkeiten

Während Bobby Brown weiter um seine Tochter bangt, muss sich Bobbi Kristinas Lebenspartner Nick Gordon offenbar mit ganz anderen Sorgen auseinandersetzen: Übereinstimmenden Berichten verschiedener US-Medien zufolge steht der 21-Jährige zurzeit bei der Aufklärung des rätselhaften Unfalls im Fokus der Ermittler. So will das Promi-Portal "TMZ" aus gut informierten Quellen erfahren haben, Gordons und Browns Beziehung habe eine "gewalttätige Historie".

Der Sender CNN berichtete zudem, Bobbi Kristina habe bei ihrem Fund bislang unerklärte Verletzungen aufgewiesen. Der lokale Kanal WSB-TV will aus Ermittlerkreisen erfahren haben, dass es sich dabei um Verletzungen im Gesicht, genauer am Mund, handelt. Zudem bewerteten es die Behörden als verdächtig, dass Bobbi Kristina mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne lag.

Tragischer Unfall

WhitneyHoustons (†48) einzige Tochter Bobbi Kristina war am 31. Januar leblos in ihrer Badewanne in Roswell, Georgia aufgefunden worden. Die 21-Jährige wird seit dem tragischen Unfall im Emory Krankenhaus in Atlanta behandelt, wo sie in ein künstliches Koma versetzt wurde. Bei dem Vorfall könnte sie schwere Hirnschädigungen erlitten haben, so berichten es mehrere US-Medien.

Kampf um ihr Leben

Ihr Vater Bobby Brown, 46, will die Hoffnung auf eine Genesung seiner Tochter nicht aufgeben. "Er wird ihr jede Chance geben, um ihr Leben zu kämpfen", sagte ein Informant der Webseite des US-Magazins "People". Damit werden vor allem Gerüchte zerstreut, für die 21-Jährige könnten bald die lebenserhaltenden Maßnahmen eingestellt werden.

sma / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken