VG-Wort Pixel

Bobbi Kristina Brown Erfährt die Welt jetzt, wie sie starb?

Knapp acht Monate nach dem Tod von Bobbi Kristina Brown wird der Autopsiebericht freigegeben

Der Autopsiebericht zum Tod von Bobbi Kristina Brown könnte am Freitag (4. März) veröffentlicht werden. Wie unter anderem "USA Today" berichtet, hatte ein Richter in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia einen Tag vorher angeordnet, dass die Ergebnisse der gerichtsmedizinischen Untersuchung freigegeben werden.

Ein Fernsehsender hatte die Veröffentlichung der bisher geheim gehaltenen Dokumente beantragt.

Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Die zuständige Gerichtsmedizin in Fulton County teilte am Donnerstag auf ihrer Website mit , dass noch keine Autorisierung der Freigabe durch das Gericht vorliege. Unklar ist auch, ob der gesamte Bericht oder nur einige Informationen veröffentlicht werden.

Autopsieberichte sind in den USA normalerweise einsehbar. Im Fall von Bobbi Kristina Brown wurden die Obduktionsergebnisse jedoch vom Gericht zurückgehalten, da die Ermittlungen zu ihrem Tod noch nicht abgeschlossen sind.

Sechs Monate im Koma

Die Tochter von Whitney Houston wurde am 31. Januar 2015 bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden. Nach sechs Monaten im künstlichen Koma starb sie am 26. Juli 2015.

iwe Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken