VG-Wort Pixel

Bob Odenkirk Star gibt Update nach seinem Herzinfarkt

Als schmieriger Anwalt Saul Goodman aus "Breaking Bad" wurde Bob Odenkirk weltberühmt.
Als schmieriger Anwalt Saul Goodman aus "Breaking Bad" wurde Bob Odenkirk weltberühmt.
© FS/AdMedia/ImageCollect.com
Eine Woche ist es her, dass Bob Odenkirk einen Herzinfarkt erlitt. Inzwischen gehe es ihm aber wieder "großartig", beteuert er.

Rund eine Woche, nachdem Bob Odenkirk (58) beim Dreh der finalen Staffel der Serie "Better Call Saul" einen Herzinfarkt erlitten hat, meldete sich der Star mit einem Gesundheitsupdate auf seinem offiziellen Twitter-Account zurück. "Mir geht's großartig", beteuert der Schauspieler gegenüber seinen Fans. Zudem hätten ihn in den vergangenen Tagen unendlich viele rührende Genesungswünsche erreicht.

"Ich hatte meine ganz persönliche 'Ist das Leben nicht schön?'-Woche, in der die Leute darauf bestanden, dass ich die Welt ein kleines bisschen besser mache. Wow!", ist Odenkirk schon wieder zu Scherzen aufgelegt. Direkt nach der Enthüllung seines Zusammenbruchs Ende Juli dieses Jahres hatte der 58-Jährige eine kleine Auszeit angekündigt, um sich vollends erholen zu können. Er versprach dabei aber: "Ich werde bald zurück sein."

Die sechste und finale Staffel von "Better Call Saul", einem Ableger der Hitserie "Breaking Bad", sollte ursprünglich in diesem Jahr starten. Weil sich die Produktion durch die Corona-Pandemie verzögert hat, werden die neuen Episoden aber voraussichtlich erst 2022 zu sehen sein. Laut Insidern sollen die Dreharbeiten angeblich etwas mehr als zur Hälfte abgeschlossen sein.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken