VG-Wort Pixel

Bob Geldof Erster Gig nach Schicksalsschlag


Bob Geldof hat sich nach dem Tod seiner Tochter Peaches erstmals wieder mit seiner Band "The Boomtown Rats" auf einer Bühne gezeigt

Bob Geldof trat am Sonntag (25. Mai) zum ersten Mal nach dem Tod seiner zweitältesten Tochter Peaches Geldof (†25) auf dem "Volksfest Festival" in England auf.

Knapp sieben Wochen ist es her, dass die Nachricht über Peaches Geldofs überraschenden Tod den irischen Singer-Songwriter erreichte. In einer offiziellen Stellungnahme schrieb der 62-Jährige: "Wie soll es möglich sein, dass wir sie niemals wiedersehen werden? Wie können wir das ertragen? Wir haben sie geliebt und werden sie ewig ehren - so traurig dieser Satz auch ist."

Dass Bob Geldof und seine Band "The Bloomtown Rats" nach dem traurigen Schicksalsschlag nun wieder auftreten, konnten die Fans und Besucher des "Volksfest Festivals" in Plymouth offensichtlich kaum glauben. Deshalb versicherte der Festivalsprecher gegenüber der englischen Zeitung "Plymouth Herald" am Sonntagnachmittag: "Sir Bob ist definitiv hier und er wird heute Abend auf jeden Fall spielen." Und das tat der Rockmusiker mit seiner Band dann auch.

Vielleicht helfen die Auftritte dem trauernden Vater sogar über seinen großen Verlust hinweg. Zusammen mit seiner Band ist Bob Geldof jeden Falls in nächster Zeit öfter unterwegs, spielt bereits kommendes Wochenende wieder auf Festivals, bevor am 27. Juni der offizielle Startschuss für die "Boomtown Rats UK"-Tour fällt.

kre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken