VG-Wort Pixel

Bloggerin Emily Mitchell (†36) Die Todesursache steht fest

Emily Mitchell verstarb mit nur 36 Jahren.
Mehr
Emily Mitchell war erfolgreiche Influencerin, glückliche Ehefrau und Vierfach-Mutter und in freudiger Erwartung auf Baby Nummer fünf. Mit nur 36 Jahren ist die Bloggerin völlig unerwartet gestorben, jetzt steht die Todesursache fest.

Es ist eine Tragödie: Emily Mitchell (†36) wurde plötzlich und viel zu jung aus dem Leben gerissen. Mit ihrem Blog "The Hidden Way" begeisterte sie ihre Anhänger regelmäßig mit Einblicken aus ihrem kunterbunten Alltag mit Ehemann und vier Kindern. Am 19. November 2020 verkündete sie ihren über 100 Tausend Instagram-Followern, dass sie ihr fünftes Kind erwarte. Nun die Schocknachricht: Emily ist gestorben.

Die Todesursache steht jetzt fest

Der Tod von Emily Mitchell kam ganz unerwartet. Die Untersuchungen der Ärzte sind jetzt abgeschlossen, das bestätigt der Ehemann der beliebten Bloggerin auf der Spendensammelseite "Gofundme.com". Die Ärzte sind sich sicher: Emily starb an einer Lungenembolie. 

Emily Mitchell war "plötzlich nicht mehr ansprechbar"

Die Plattform "GoFundMe.com", auf der Spenden zur Unterstützung für die Familie gesammelt wurden, machte die traurige Nachricht ihres Todes publik. Der Mitteilung zufolge ist Emily Mitchell am Morgen des 22. Dezembers bei ihrem morgendlichen Kaffee und Toast in ihrem Zuhause im US-Staat Rhode Island verstorben, nachdem sie "plötzlich nicht mehr ansprechbar" gewesen sei. "Unsere Herzen sind gebrochen und ihre fröhliche Präsenz wird von so vielen vermisst werden", heißt es weiter auf der Seite. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ärzte suchten nach Antworten

"Trotz der sofortigen Hilfe ihrer Kinder, ihres Mannes, ihres Vaters und medizinischen Personals waren alle Bemühungen zur Wiederbelebung erfolglos", ist in der traurigen Mitteilung zu lesen. Sowohl Emily als auch ihr ungeborenes Baby schafften es nicht. Die genaue Todesursache war damals noch unklar.

Die 36-Jährige hinterlässt Ehemann Joseph sowie die vier Kinder Finn, Isla, Edie und Lulu. Auf der Spenden-Website konnten binnen weniger Tage knapp 150 Tausend US-Dollar gesammelt werden. "Das Geld soll für die Ausbildung ihrer Kinder verwendet werden, ebenso wie für die vielen Kosten, die Joe und die Kinder tragen werden, wenn sie sich an das Leben ohne Emily gewöhnt haben."

Verwendete Quellen: gofundme.com, instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken