VG-Wort Pixel

Blake Lively Sie zeigt ihre Tochter im Fernsehen

Blake Lively
© Getty Images
Blake Lively und Ehemann Ryan Reynolds halten ihre Tochter sonst aus der Öffentlichkeit heraus. Jetzt zeigte die Schauspieler die kleine James allerdings in einer TV-Show

Blake Lively schwärmt in Interviews immer wieder über ihre Tochter James. Auch in der "Tonight Show" am Freitag (15. Juli) erzählte sie Moderator Jimmy Fallon witzige Geschichten aus dem Alltag mit dem 19 Monate alten Mädchen. Das Besondere: Diesmal zeigte Blake Lively auch ein Video der Kleinen. Bisher hatte die Öffentlichkeit James kaum zu Gesicht bekommen.

Ryan Reynolds wird das nicht gefallen

In dem Clip ist ein lebensgroßer Pappaufsteller des Moderators zu sehen, den Fallon der ehemaligen "Gossip Girl"-Darstellerin bei einem vorherigen Auftritt in seiner Show geschenkt hatte. Aus dem Off sagt Lively zu ihrer Tochter: "Ist das Jimmy! Wer ist Jimmy?"

Die blondgelockte James kommt ins Bild und gibt dem Pappmann ein Küsschen. "Wo ist dein Papa?", fragt Blake Lively weiter und die Anderthalbjährige zeigt auf das Bild von Jimmy Fallon - wahrscheinlich zum Missfallen ihres echten Vaters Ryan Reynolds.

Blake Livelys Tochter James nennt Jimmy Fallon "Dada".
Blake Livelys Tochter James nennt den Pappaufsteller von Jimmy Fallon "Dada", Englisch für Papa.
© Screenshot (Youtube.com)

Blake Lively witzelt über ihre Schwangerschaft

Das Publikum amüsiert's natürlich. Mit Fallon spricht Blake Lively auch über ihre zweite Schwangerschaft und wie der Kalifornierin die hohen Temperaturen im Big Apple zu schaffen machen. "Es sollte illegal sein, im Juli in New York schwanger zu sein", scherzte die 28-Jährige. "Ich werde meine Fruchtblase zum Platzen bringen, um abzukühlen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken