Blake Lively Gammel-Look ist nichts für mich

Blake Lively
© CoverMedia
Schauspielerin Blake Lively macht sich gerne schick, auch wenn sie zu Hause relaxt.

Blake Lively (25) liebt es, sich aufzubrezeln - egal, ob für eine Premiere, zum Kochen in der heimischen Küche oder für den Schnelleinkauf im Supermarkt nebenan.

Die Serienschönheit ('Gossip Girl') mixt gerne Designerstücke mit günstigerer Kleidung. Auch ausgefallene Ballkleider machen sie glücklich. Lässige Kleidung ist allerdings so gar nicht ihr Ding - noch nicht mal zu Hause.

"Ich mag es nicht, in Jogginghosen durch die Gegend zu schlurfen - das macht mich einfach nicht glücklich", erklärte die frisch gebackene Ehefrau von Ryan Reynolds (35, 'Safe House') im Interview mit dem britischen Magazin 'more!'. "Ich liebe es, mich in Schale zu schmeißen, sogar wenn ich zu Hause was koche. Wenn ich könnte, würde ich sogar ein Ballkleid tragen, nur um im Lebensmittelladen etwas einzukaufen."

Auch wenn die Blondine durch die Welt reist, experimentiert sie gerne mit ihren Looks."Ehrlich gesagt, ist das [mein Stil] in den verschiedenen Teilen der Welt total unterschiedlich. Als ich letztes Jahr in Frankreich lebte und eine französische Schule besuchte, habe ich immer diese riesigen Panama-Hüte und fließende Blumenkleider getragen. Wenn ich in New Orleans bin, trage ich gerne hochtaillierte Sachen und etwas traditionellere Kleidung. Egal wo ich hingehe, in meinem Unterbewusstsein habe ich immer Audrey Hepburn und ihre Filmcharaktere im Kopf. Ich überlege dann, was diese Charaktere jetzt tragen würden und spiele dann diese Rolle mit allem, was modisch dazugehört", verriet Blake Lively.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken