VG-Wort Pixel

Black Eyed Peas Krebs-Schock!

apl.de.ap, Fergie, Taboo, will.i.am
apl.de.ap, Fergie, Taboo, will.i.am
© Getty Images
Schock bei den Black Eyed Peas! Ein Mitglied der Band spricht erstmals über seine Krebserkrankung
Taboo
Rapper Taboo von den Black Eyed Peas.
© Getty Images

Schock bei den Black Eyed Peas.

Rapper Taboo, 41, der neben Fergie, will.i.am, und apl.de.ap zu der Band ("My Humps") gehört, hat nun erstmals über seine Krebserkrankung gesprochen, die vor zwei Jahren sein Leben aus den Fugen geraten ließ.

Tabboo: Er spricht über seine Krebserkrankung

Eigentlich war der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Jaime Luis Gomez heißt, nur zu einer Routineuntersuchung im Krankenhaus - die Krebs-Diagnose schockierte ihn daher sehr. "Es hat alles mit einem Schmerz in meinem Rücken und Bauch angefangen. Ich war so mit der Arbeit beschäftigt, dass ich darüber zunächst nicht besorgt war", erzählte er gegenüber dem amerikanischen "People"-Magazin.

Diagnose: Hodenkrebs

Irgendwann fuhr er dann doch in die Notaufnahme und man diagnostizierte Hodenkrebs bei ihm. Er wurde dann operiert und hat eine "intensive und aggressive" Chemotherapie gemacht.

Taboo: Ich bin krebsfrei

Nun gilt der Künstler als geheilt. "Ich bin seit zwei Jahren krebsfrei." Mit seiner Krebs-Geschichte wollte er anderen Patienten Mut machen und Hoffnung schenken, die noch gegen die tückische Krankheit kämpfen.

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken