Blac Chyna: Verlierer des Tages

Blac Chyna hat Ärger im Paradies

Blac Chyna hat Ärger auf Hawaii

Ein Streit zwischen Reality-TV-Darstellerin Blac Chyna (30) und ihrem neuen Freund, dem Künstler Kid Buu (30), eskalierte am Montagmorgen im Ritz-Carlton in Honolulu auf Hawaii so sehr, dass Polizei und Sanitäter gerufen werden mussten. Wie das US-Magazin "People" weiter meldet, sollen sich anschließend beide bei der Polizei über den anderen beschwert haben. Festgenommen oder ins Krankenhaus gebracht werden musste aber keiner, heißt es weiter.

Blac Chyna hat schon einige schlagzeilenträchtige Beziehungen hinter sich. Mit Rapper Tyga (29) war sie von 2012 bis 2014 liiert. Der gemeinsame Sohn, King Cairo Stevenson (6), kam im Oktober 2012 zur Welt. Die Beziehung endete 2014 und Tyga kam mit Kylie Jenner (21) zusammen. Chyna und Jenners Halbbruder, Rob Kardashian (31), wurden 2016 ein Paar. Die gemeinsame Tochter, Dream Renée Kardashian (2), kam im November 2016 zur Welt. Einen Monat später trennten sich die beiden erstmals und im Februar 2017 dann endgültig. Mit Kid Buu ist sie erst seit einigen Wochen liiert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche