VG-Wort Pixel

Birgit Schrowange über ihre Hochzeit "Ich möchte es richtig krachen lassen"

Birgit Schrowange
© Getty Images
Seit anderthalb Jahren ist Birgit Schrowange verlobt. Mit der Hochzeit will sich die Moderatorin jedoch Zeit lassen - und zwar aus einem bestimmten Grund.

An ihrem 61. Geburtstag im April 2019 bekam Birgit Schrowange, 62, von ihrem Lebensgefährten Frank Spothelfer, 54, mit dem sie seit drei Jahren zusammen ist, einen Heiratsantrag. Die Mutter eines Sohnes möchte ihrem Partner aber erst dann das Jawort geben, wenn es keine Kontaktbeschränkungen mehr gibt.

Birgit Schrowange hat genaue Vorstellungen von ihrer Hochzeit

Im "Leute heute"-Interview erklärte Schrowange, warum ihr das wichtig ist: "Also dadurch, dass ich noch nie verheiratet war und es dann meine erste Hochzeit sein wird, möchte ich es richtig krachen lassen und nicht mit Abstand und Mundschutz und so weiter." Sie wolle ein tolles Fest veranstalten, so der Wunsch der 62-Jährigen. 

Die Moderatorin lehnte drei Heiratsanträge ab

Der Heiratsantrag ihres Verlobten war der vierte, den die frühere "extra"-Moderatorin ihrem Leben erhielt, doch der erste, den sie annahm. Alle drei vorherigen Anträge lehnte die gebürtige Nordrhein-Westfälin ab. "Ich habe nie vom Heiraten geträumt. Ich wollte mir immer meine Eigenständigkeit bewahren. Es war für mich nie erstrebenswert, unbedingt einen Ehemann zu finden. Ich habe mich nie von einem Mann abhängig gemacht", sagte sie dazu im April 2018 im Gespräch mit "Das neue Blatt".

Welche Männer um ihre Hand anhielten, behält die TV-Bekanntheit aber für sich. Von ihrem früheren Liebesleben ist nur so viel bekannt: Zwischen 1998 und 2006 war sie mit Moderator Markus Lanz, 51, zusammen. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, der 2000 geboren wurde.

Verwendete Quellen: Leute heute, Das neue Blatt



Mehr zum Thema


Gala entdecken