VG-Wort Pixel

Bill Kaulitz Emotionale Beichte: "Ich trag schon immer eine Traurigkeit in mir"

Bill Kaulitz gibt zu, eher der traurige Typ zu sein
Bill Kaulitz gibt zu, eher der traurige Typ zu sein
© Getty Images
"Tokio Hotel" meldet sich mit der Single "Melancholic Paradise" zurück. Frontmann Bill Kaulitz beschreibt in offenen Worten, warum er sich mit dem Song verbunden fühlt 

"Melancholic Paradise" (auf Deutsch: "Melancholisches Paradies) heißt die neue Single von "Tokio Hotel", die gleichzeitig der Titelsong von "Germany’s Next Topmodel 2019" ist. Darin singt Bill die wehmütigen Zeilen: "Unsere Seelen, sie brauchen Frieden und Harmonie. Aber im Mondlicht verirren wir uns" und "Unsere Herzen öffnen sich weit. Wir werden verletzt, wir weinen. Aber es lohnt sich am Ende".

Bill Kaulitz: Das sagt er zur neuen Single

In einer Pressemitteilung zum neuen Track erklärt Bill den Hintergrund schwermütigen Zeilen: "Der Song ist eine Hommage an Los Angeles. Es ist die melancholischste Stadt die ich kenne und ich glaube das ist das, was ich und LA gemeinsam haben." Seit Herbst 2010 wohnen er und Zwillingsbruder Tom Kaulitz, 29, in der Glitzer-Metropole an der US-amerikanischen Westküste.

Der "Tokio Hotel"-Sänger ist "traurig"

Wie Bill in den USA lebt, zeigt er seinen 545.000 Followern auf Instagram. Ob Spaziergänge mit Hund Stich, Urlaub in einem traumhaften Domizil in Mexiko oder Unternehmungen mit Bruder Tom und Schwägerin in spe Heidi Klum, 45 - der Sänger scheint ein Leben zu führen, von dem andere nur träumen können. Doch wie so oft gibt es zwischen Schein und Sein ein Unterschied. 

"Mein bester Freund hat mal gesagt, es ist das erste Wort [melancholisch, Anmerk. d. Red.] das ihm zu mir einfällt und mich am besten beschreibt", gesteht Bill in der Pressemitteilung weiter. "Er sagt, es sei meine größte Stärke und ich glaube gleichzeitig meine größte Schwäche im Leben. Ich trag schon immer eine Traurigkeit in mir und hab das Gefühl, ich verstehe das erst heute, jetzt wo ich fast 30 bin."

"Melancholic Paradise" ist ab dem 1. Februar 2019 erhältlich. 

Verwendete Quellen:Pressemitteilung BENAMEUR PROMOTION - music & entertainment PR 

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken