VG-Wort Pixel

Bill Kaulitz Toms Beziehungen hätten "Tokio Hotel" beinahe zerstört

Bill und Tom Kaulitz
Bill und Tom Kaulitz
© Getty Images
"Zum ersten Mal überhaupt in unserem Leben entzweite uns ein anderer Mensch so sehr, dass wir uns fast für immer verloren hätten", schreibt Bill Kaulitz in seiner Autobiografie "Career Suicide" über seine Beziehung mit Zwillingsbruder Tom.

"Tom und ich sind so verbunden, dass nie ein Partner infrage kommen würde, der den anderen nicht integriert", sagte Bill Kaulitz, 31, im Interview mit "Iconist", dem Lifestyle-Magazin der "Welt am Sonntag". Doch genau dazu – nämlich dass ein Partner die Zwillingsbrüder auseinander gebracht hätte – wäre es beinahe gekommen, wie Bill in seiner Autobiografie "Career Suicide" enthüllt.

Tom Kaulitz wollte "Tokio Hotel" aufgeben

Es war das Jahr 2009, als Tom Kaulitz, 31, mit dem Model Ria Sommerfeld zusammenkam und auf die große Liebe hoffte. Der Musiker entwickelte sich in eine andere Richtung und stellte plötzlich seine Existenz als Gitarrist von "Tokio Hotel" in Frage – wohl auch deswegen, weil die Band in Deutschland keinen Schritt mehr vor die Tür machen konnte, ohne von Fans belagert zu werden und Angst vor Hatern haben zu müssen: "'Vielleicht sucht ihr euch einfach einen anderen Gitarristen! Es geht doch sowieso vordergründig um dich. Ich hab keinen Bock mehr. Ich mag das doch gar nicht, diesen ganzen Kram – Fotoshootings und der ganze Mist. Ich kann ja immer mal kommen, um live zu spielen, aber ich will den ganzen Zirkus nicht mehr', offenbarte er mir, als wir am Hotel eine Zigarette rauchten", schreibt Bill in dem Buch.

Er verstand die Gefühle seines Bruders: "Kein Wunder, dass Tom da keinen Bock mehr drauf hatte. Als er sich plötzlich verliebt hat und ihm ein anderes Leben die Tür aufmachte, wirkte unsere Welt hingegen abstoßend, absurd, einsam – kalt!"

Heidi Klum und Tom Kaulitz

Heftige Streitereien unter den Zwillingsbrüdern

Aber anstatt sich von der Band zu trennen, folgte nach einer Flucht in die USA und einer Hochzeit mit Ria das Liebes-Aus. Doch damit waren die Probleme in Bills und Toms Beziehung noch längst nicht beendet. Auch Toms nächste Freundin war für Bill kein Glücksgriff. "Tom schlidderte mit Vollgas immer tiefer in Richtung Schlucht", lautete sein Urteil. Die beiden Brüder stritten sich so heftig, dass sie sich gegenseitig "brutal grausame Dinge" an den Kopf warfen. "Zum ersten Mal überhaupt in unserem Leben entzweite uns ein anderer Mensch so sehr, dass wir uns fast für immer verloren hätten."

Bills damalige Worte an Tom: "Verpisst euch aus meinem Leben! Ich habe mich viel zu lange für deine Beziehungen geopfert, mein eigenes Leben hinten angestellt und mit deinen Schlampen zusammengelebt. Es reicht mir!"

Doch zum Glück kam es nicht soweit. 2018 trat Heidi Klum, 47, in Toms und auch in Bills Leben und veränderte alles: "Tom hat mal diesen Satz gesagt, er brauche überhaupt keine Beziehung in seinem Leben, die hat er in mir. Er brauche nur Sex. Zwei Tage später ist er Heidi begegnet, nach sechs Monaten war er verlobt", erzählte Bill bei "Iconist". Zusammen mit Heidis vier Kindern sind sie und Tom mittlerweile eine große, glücklich Familie, zu der auch Bill voll und ganz gehört.

Verwendete Quellen: welt.de/icon, Bill Kaulitz "Career Suicide"

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken