Bill Cosby So reagiert er auf die Anschuldigungen


Serien-Star Bill Cosby hat momentan mit schweren Missbrauchsvorwürfen zu kämpfen. Nun hatte er die Gelegenheit, sich dazu persönlich zu äußern

Bill Cosby, 77, hat momentan nicht nur mit den schweren Missbrauchsvorwürfen zu kämpfen, sondern auch mit den ersten Konsequenzen, die diese mit sich bringen. Die Anzahl seiner geplanten, öffentlichen Auftritte hat sich innerhalb der letzten Woche fast auf Null reduziert. Es blieb ihm lediglich ein Radio-Interview mit dem US-amerikanischen Sender "NPR". Hier hatte Cosby jetzt die Möglichkeit, vor Publikum Stellung zu den Anschuldigungen beziehen zu können:

Nachdem vor zwei Wochen Anklage von Barbara Bowman gegen den Serien-Star Bill Cosby erhoben wurde, wendeten sich Sender und Prominente schnell von ihm ab. Erst lud ihn Moderatorin Queen Latifah, 44, aus ihrer Talk-Runde aus, später folgte eine Absage von Moderator David Letterman für seine "Late Show".

Kein Rückzieher kam hingegen von Scott Simon, dem Moderator von "NPR". Dieser scheute sich während des Interviews am Wochenende auch nicht davor, Bill auf das heikle Thema anzusprechen. "Diese Frage bereitet mir keine Freude, Mr. Cosby, aber es gibt schwerwiegende Vorwürfe gegen sie", versuchte Simon ein Gespräch über die Anschuldigungen behutsam einzuleiten. Er wurde anscheinend aber mit einem Kopfschütteln abgewiesen, wie sein nächster Satz nach einer Pause der Stille vermuten ließ: "Sie schütteln den Kopf. Ich bin im Nachrichten-Business, ich muss ihnen diese Frage stellen: Haben sie einen Kommentar auf die Anklage?"

Anstatt einer Antwort erhielt der Moderator aber auch auf diese Frage lediglich ein stummes Kopfschütteln, das ihn dazu veranlasste, das Interview schließlich abzubrechen.

Auch das Schreiben von Cosbys Anwalt verdeutlicht, dass der Schauspieler so schnell keinen Kommentar zu den Vorwürfen abgeben wird. "Der Fakt, dass sie wiederholt werden, macht sie nicht wahr. Herr Cosby will diese Anschuldigungen nicht würdigen, indem er sie kommentiert", hieß es am Sonntag im Statement des Juristen.

Mal sehen, wer in den kommenden Wochen etwas mehr Licht ins Dunkle bringt. Bis dahin wird nur Bill Cosby selber wissen, was sein Schweigen zu bedeuten hat.

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken