VG-Wort Pixel

Beyoncé Knowles + Jay-Z Beyoncés Blick löst heftige Fan-Reaktionen aus

Jay-Z, Beyoncé Knowles, Nicole Curran
Jay-Z, Beyoncé Knowles, Nicole Curran
© Getty Images
Eine Plauderei am Spielfeldrand mit prominenter Besetzung lässt aktuell die Frau eines Basketball-Club-Besitzers verzweifeln. Ein Video zeigt: Nicole Curran unterhält sich über Mega-Star-Beyoncé hinweg mit deren Ehemann Jay-Z – und schon bekommt die Frau Morddrohungen

Beyoncé Knowles, 37, gilt normalerweise als strahlende Bühnen-Diva. Was passiert, wenn ihr die Gesichtszüge einmal entgleisen, erlebt aktuell Nicole Curran, die Frau des Chefs eines amerikanischen Basketball-Clubs, den Golden Gate Warriors. Am Mittwochabend saß diese neben der Sängerin und ihrem Mann, Rapper Jay-Z, 49, am Rande eines NBA-Spiels in Oakland. Ein Video auf Twitter dokumentiert eine Szene, die bei einigen Beyoncé-Fans heftige Reaktionen im Internet auslösen wird.

Video dokumentiert Beyoncés Unmut

Wir sehen Nicole Curran, die sich über Beyoncé lehnt, um ein paar Worte zu wechseln. Zunächst scheint die Stimmung gelöst. Doch dann wird eine Veränderung im Verhalten der Pop-Diva bemerkbar. Sie wird sichtlich nervös und beim Anblick ihres Gesichts wird schnell deutlich: diese Situation scheint ihr gar nicht zu gefallen. Am Ende des Videoclips sieht es sogar so aus, als schubse sie ihre Sitznachbarin ein wenig zur Seite.

Nicole Curran erhält Morddrohungen im Netz

Beyoncé-Fans sind sensibilisiert. Schließlich hat der Rapper Probleme in seiner Ehe öffentlich angesprochen und auch offen zugegeben, bereits fremdgegangen zu sein. Dass Nicole Curran aufgrund des Videos zur Zielscheibe von Morddrohungen wird, damit hat wohl niemand der Beteiligten gerechnet. Inzwischen hat sie ihre Accounts in den sozialen Medien deaktivieren müssen, wie sie der ESPN-Reporterin Ramona Shelburne berichtet. Nach dem Gespräch twitterte die Journalistin: "Ich habe gerade mit Nicole Curran, der Frau von Warriors-Besitzer Joe Lacob, über den 'Vorfall' mit Beyoncé gestern Abend gesprochen. Sie war in Tränen aufgelöst. Sie sagte, sie habe heute Morgen die ganze Nacht über Morddrohungen in den sozialen Medien erhalten und ihren IG-Account deaktiviert, nur um ihn zu stoppen".

Was wirklich besprochen wurde

Was sie mit Jay-Z denn eigentlich besprochen hat, verrät Curran auch gleich. Sie habe den Musikproduzenten lediglich fragen wollen, was er trinken wolle. Da sie ihn offenbar durch die laute Geräuschkulisse kaum verstehen konnte, habe sie sich über Beyoncé hinweg näher in seine Richtung gelehnt. Der Mega-Star selbst und auch Jay-Z haben sich offiziell noch nicht zu dem Vorfall geäußert. Man kann nur Beyoncés Reaktion auf die unschönen Fan-Reaktionen erahnen. Es dürfte sicher kein Strahlen gewesen sein.

Verwendete Quellen: BILD, tz

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken