VG-Wort Pixel

Beyoncé Knowles "Das Traurigste in meinem Leben"


Beyoncé Knowles spricht erstmals ausführlich über ein tragisches Ereignis ihrer Vergangenheit: Vor zwei Jahren erlitt die Sängerin eine Fehlgeburt

Seit der Geburt ihrer Tochter Blue Ivy im Januar 2012 ist das Glück für Beyoncé Knowles perfekt. Was kaum jemand wusste: Die 31-Jährige war schon einmal schwanger, erlitt jedoch eine Fehlgeburt. In ihrer Doku "Life Is But a Dream" sprach die Sängerin nun über das tragische Ereignis und ihren Kinderwunsch: "Vor zwei Jahren war ich das erste Mal schwanger. Ich habe den Herzschlag gehört, der die schönste Musik war, die ich je in meinem Leben hörte. Ich habe Namen ausgesucht, ich habe mir vorgestellt, wie mein Kind aussehen wird … ich hatte wahre Muttergefühle."

Doch dann muss relativ am Anfang der Schwangerschaft plötzlich etwas schief gelaufen sein. Beyoncé erinnert sich: "Ich flog zurück nach New York zu einer Untersuchung - und da war kein Herzschlag. Eine Woche bevor ich zum Arzt ging, war noch alles in Ordnung, aber plötzlich war kein Herzschlag mehr zu hören."

Es war ihr Ehemann Jay-Z, der im vergangenen Jahr erstmalig in einem Lied über seine Tochter Blue Ivy über den herzzerreißenden Verlust sang. "Beim letzten Mal war die Fehlgeburt zu tragisch/ Wir hatten Angst, dass du verschwindest/ Aber nein, Baby, du bist magisch", hieß es in dem Song.

Auch Beyoncé suchte nach der Fehlgeburt Trost in der Musik und schrieb ein Lied über ihre Erfahrung. Den Namen des Songs hat sie bisher jedoch nicht preisgegeben. "Ich bin ins Studio gegangen und ich habe das traurigste Lied meines Lebens geschrieben. Es war das erste Lied, dass ich für mein Album schrieb. Es war für mich die beste Form der Therapie, weil es das Traurigste ist, was ich je erlebt habe."

Als die Sängerin wieder schwanger wurde, war sie umso erfreuter. Sie verglich die Schwangerschaft mit dem Verliebtsein: "Schwangersein war wie Verlieben. Man ist so offen. Alles ist unglaublich schön. Es gibt keine Worte, die das Gefühl beschreiben können, wenn ein Baby in dir wächst. Natürlich will man dieses Gefühl der ganzen Welt mitteilen." Als sie dann endlich im August 2011 ihre Schwangerschaft bei den "MTV Video Music Awards" bekanntgeben konnte, muss das für Beyoncé wie ein Befreiungsschlag gewesen sein.

CoverMedia/rbr


Mehr zum Thema


Gala entdecken